Stefan Liebich

Plötzlich in Afrika

Mali wurde stark durch die französische Kolonialherrschaft geprägt. Deutschland sollte dazu besser Abstand halten. Wenn die Bundeswehr in Mali Soldaten ausbildet, trägt sie natürlich auch Verantwortung für deren Opfer. Das scheint aber nicht jedem klar zu sein.

Mehr lesen

Über den Zenit

Wenn man Wahlergebnisse nicht mehr anerkennt, dann ist man nichts anderes als ein Diktator. Im ZDF Morgenmagazin bezog ich Stellung zu dem durchsichtigen Manöver der Erdogan-Partei AKP in Istanbul. Erdogan hat meines Erachtens seinen Zenit überschritten.

Mehr lesen

USA als Gefährder

Der schrittweise Rückzug des Iran aus dem Atomabkommen ist falsch. Und Donald Trump fehlt jegliche Glaubwürdigkeit. Er und seine Unterstützer gehen nicht zuletzt aus innenpolitischen Erwägungen riesige Risiken ein.

Mehr lesen

Recht auf Schutz

Seit dem Frühjahr 2017 mehren sich Berichte aus Tschetschenien, dass homosexuelle Männer und Frauen in Lagern inhaftiert, gefoltert und ermordet oder in ihrem Umfeld zu einer heteronormativen Lebensführung gezwungen würden. Deutschland ist im Rahmen seines  Asylrechts und der Genfer Flüchtlingskonvention verpflichtet, Personen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder dem politischen Engagement für Gleichberechtigung und Gewaltfreiheit verfolgt oder bedroht werden, Schutz zu bieten.

Mehr lesen
Facebook Twitter Instagram Website

Impressum

Stefan Liebich, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Redaktion
Hartmut Seefeld (V.i.S.d.P.)

Möchten Sie die Depesche nicht mehr erhalten?
Sie können sich aus dem Newsletter austragen,
indem Sie hier klicken.

DIE LINKE