Menü X

Einkommen, Nebentätigkeiten, Spenden

Seit dem 01. Juli 2017 beträgt die Abgeordnetenentschädigung für Bundestagsabgeordnete (Diäten) 9.541,74 Euro €. Das Einkommen ist steuerpflichtig, Abgeordnete werden steuerlich wie Freiberufler behandelt.

Daneben erhält jeder Abgeordnete monatlich eine Kostenpauschale von 4.318,38 € für die Finanzierung der politischen Arbeit, zum Beispiel für die Kosten des Wahlkreisbüros. Durch diese Pauschale können weitere Werbungskosten nicht von der Steuer abgesetzt werden.

Ich übe keine Nebentätigkeiten aus und erziele deshalb auch keine weiteren Einkünfte.

Neben dem monatlichen Mandatsträgerbeitrag für die Bundespartei (1.431 Euro) und dem Mitgliedsbeitrag an den Pankower Bezirksverband (230 Euro) leiste ich, wie viele meiner Abgeordnetenkolleginnen und -kollegen auch, monatliche Zahlungen an den Verein der Linksfraktion (230 Euro). Mit den dort gesammelten Spenden werden soziale und kulturelle Projekte unterstützt.

Weiterhin spende ich monatlich 50 Euro an das Forum demokratischer Sozialismus.

Darüber hinaus unterstütze ich den Bildungsverein am Kreuzpfuhl e.V. mit einer Spende von 100 Euro monatlich. Auch die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di erhält einen Mitgliedsbeitrag von 100 Euro.

Genauere Informationen über "Abgeordnetenentschädigung", Amtsausstattung und Kostenpauschale finden Sie auch auf den Seiten des Deutschen Bundestages.