Menü X
  • 21.09.2015, Gabi Kuttner

    Fröhlich singende Rentner

    Am Freitagnachmittag feierten Pankower Seniorinnen und Senioren im spätsommerlichen Garten der Begegnungsstätte Stille Straße 10 anlässlich des 70. Geburtstags... Mehr...

  • 17.09.2015, Gabi Kuttner

    Als Kleidermotte im Keller

    Kleidermotten sind eigentlich ungeliebte Untermieter und fiese Viecher. Sie verschmähen ausgeleierte Shirts und sind auf schöne Wollsachen spezialisiert. Anders in Pankow... Mehr...

  • 14.09.2015, Gabi Kuttner

    Lufthoheit am Anger

    Bereits zum 46. Mal fand an diesem Wochenende das "Fest an der Panke" statt. Pankow bot Sonne satt und zahllose Neugierige. Dank der guten Vorbereitung von Elke Jordan und Evi Lämmer gelang es uns, wie schon in den vergangen Jahren,... Mehr...

  • 09.09.2015, Gabi Kuttner

    Die Gamer von Wooga

    „Sehr gern“, schrieb Stefan an den Rand der Einladung des Spieleunternehmens Wooga zu einem Firmenbesuch in der Saarbrücker Straße in seinem Wahlkreis Prenzlauer Berg. Wer Spiele kennt wie Diamond Dash oder Pearl's Perilm, der kennt auch Wooga! Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und hat sich auf Online-Spiele innerhalb sozialer Netzwerke sowie "Mobile Games" spezialisiert ... Mehr...

  • 08.09.2015, Hartmut Seefeld

    Mit Pauken und Trompeten

    Ausgelassene Stimmung herrschte am vergangenen Freitag in der Brotfabrik. Stefan Liebich hatte unter dem Motto „Heute hau‘n wir auf die Pauke“ zum Sommerfest an die Weißenseer Spitze eingeladen und knapp einhundert Gäste kamen. Bei lecker Bratwurst vom Grill, Salaten aus dem Flamingo und Bier vom Fass kamen alle gut miteinander ins Gespräch ... Mehr...

  • 07.09.2015, Gabi Kuttner

    Pankow ehrt Professor

    Den Termin hatten viele in ihrem Kalender. Nach langjährigen, fast schon erbittert geführten Diskussionen in der Pankower BVV erfolgte vergangene Woche endlich die öffentliche Ehrung von Jürgen Kuczynski. Mit der feierlichen Benennung einer Grünanlage unweit seines ehemaligen Wohnhauses in der Parkstraße ... Mehr...

  • 04.09.2015, Diren Yapar

    Spende für Ayekoo

    Den ersten Spendenscheck nach der parlamentarischen Sommerpause übergab Stefan an Ayekoo – Arbeit und Ausbildung e.V.. Aykeoo leistet einen Beitrag für die Integration von Migranten auf dem Arbeitsmarkt. Die Spende des Vereins der Bundestagsfraktion DIE LINKE kommt dem Projekt „It's Possible – Präsentationsmöglichkeiten für migrantische Künstler/innen im Bezirk Pankow“ zugute ... Mehr...

  • 02.09.2015, Gabi Kuttner

    Zukunft möglich machen

    "Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“ - dieser wunderbare Satz von Antoine de Saint-Exupéry aus „Die Stadt in der Wüste“, war das viel zitierte Motto der Festveranstaltung zur Eröffnung des Ausbildungsjahres 2015/2016 im ABB-Ausbildungszentrum... Mehr...

  • 29.08.2015, Gabi Kuttner

    Schluss mit Urlaub

    „Noch ein paar Mal schlafen, dann steht wieder das Flora-Kiezfest an. Wie in den sechs Jahren zuvor…“, so bewarb die örtliche Bürgerinitiative die allseits beliebte Tradition. Während Stefan am Wochenende das Dunckerstraßenfest besuchte, lockte mich die Party in der Florastraße. Bei jedem Fest hat die Straße Neues zu bieten ... Mehr...

  • 28.08.2015, Hartmut Seefeld

    Prenzlauer Berg macht Spaß

    An diesem Sonnabend ist die Dunckerstraße in Prenzlauer Berg wieder eine Partymeile. Von 14 bis 22 Uhr ist die Straße fest in Anwohnerhand. Kinder probieren sich beim Schminken, Kistenklettern und am Kletterbaum, ... Mehr...

  • 14.08.2015, Stefan Liebich

    Blumen für Peter Fechter

    Wie an jedem 13. August - dem Tag, an dem im Jahr 1961 die Mauer gebaut wurde, die unsere Stadt teilte - legten wir am Grab von Peter Fechter in Weißensee Blumen nieder. Der 18-jährige Maurergeselle verblutete 1962, nach Schüssen von DDR-Grenzsoldaten auf ihn, qualvoll im Todesstreifen. Für unsere ... Mehr...

  • 10.08.2015, Diren Yapar

    Geschichten aus dem Brose-Haus

    Im bereits 1764 erbauten Brose-Haus in Niederschönhausen hat der „Freundeskreis der Chronik Pankow e.V.“ sein Vereinshaus. Stefan besuchte dort kürzlich ... Mehr...

  • 06.08.2015

    Trauer um den Tod von Inge Lammel

    Inge Lammel, 1924 in Prenzlauer Berg als Tochter eines jüdischen Bankangestellten und Chorleiters geboren, war nach der nationalsozialistischen Machtergreifung 1933 zunehmender Diskriminierung und Verfolgung ausgesetzt. Gemeinsam mit ihrer Schwester gelang die Flucht in einem Kindertransport nach England ... Mehr...

  • 04.08.2015

    Scheck für Laptop

    Die Pankower Wohnungslotsen erhielten kürzlich vom Fraktionsverein der Linkspartei 400 Euro für einen Laptop mit Internet Stick. Den symbolischen Scheck übergab der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich im Auftrag des Fraktionsvereins. Zu diesem schlossen sich Abgeordnete der Linkspartei zusammen, die gegen die Erhöhung der Diäten für Bundestagsabgeordnete sind ... Mehr...

  • 03.08.2015, Gabi Kuttner

    „Hallo Chef!“

    Mitten in der allgemeinen Urlaubszeit besuchte Stefan gemeinsam mit seiner Abgeordnetenkollegin Halina Wawzyniak das Rupert-Neudeck-Haus in Prenzlauer Berg. Das nach dem Begründer der Hilfsorganisation Cap Anamur benannte ehemalige Bürohaus in der Storkower Straße 139c ist seit kurzem ein Familienhaus für Flüchtlinge ... Mehr...

  • 29.07.2015

    75. Geburtstag und viele neue Ideen

    Fast schon spontan war der Besuch von Stefan in der Stille Straße 10, bei dem er wieder die tapferen Seniorinnen und Senioren der Begegnungsstätte besuchte. Besonderer Anlass war vor allem, dass die Vorsitzende des Fördervereins (in dem Stefan auch Mitglied ist), Doris Syrbe, kürzlich ihren 75. Geburtstag feierte ... Mehr...

  • 23.07.2015, Diren Yapar

    Kleiderschränke für Zufluchtswohnungen

    Es ist inzwischen fast eine Tradition geworden, dass Stefan im Sommer jeden Jahres „Frauenort-Augusta“ besucht, um einen Spendenscheck des „Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.“ zu übergeben. Bei Frauenort-Augusta finden Frauen, die mit ihren Kindern von häuslicher Gewalt betroffen sind, eine erste Zuflucht ... Mehr...

  • 13.07.2015, Gabi Kuttner

    Rote Brause zur Stärkung

    Nun also ein „Festival im Park“, was viele Jahre unter dem Namen „Weißenseer Blumenfest“ bekannt wurde und beliebt war. Das erste wurde 1963 gefeiert... Mehr...

  • 10.07.2015, Hartmut Seefeld

    Mieter mit Mut

    Am Sonntag (12. Juli) gibt es das große Stühlerücken auf dem Gehweg vor dem Eckhaus Kollwitzstraße/Saarbrücker Straße in Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Mieter auf die Straße ... setzen!“ treffen sich Bewohnerinnen und Bewohner verschiedener Häuser zu einem Sit-in, um auf die ungebremste soziale Verdrängung in ihrem Kiez aufmerksam zu machen ... Mehr...

  • 03.07.2015

    Tipp aus dem Ministerium

    „Ich erhielt von einer jungen Frau aus Buch, deren Vater beim Bundesinnenministerium arbeitet, den Hinweis, dass dort nicht mehr benötigte Möbel herumstehen“, sagt Stefan Liebich. Dabei handelt es sich um Mobiliar, das im Ministerium nach dem Umzug in sein neues Gebäude am Moabiter Werder keine Verwendung mehr fand ... Mehr...

Blättern: