Menü X

Blog

  • 28.06.2006

    Johannes der Offenbarer ...

    ist mir nicht erschienen, aber Dave, Martin und Andy und zwar in der Waldbühne. Und das war sehr, sehr schön. All die alten und neuen Lieder und es hätte noch Stunden weitergehen können. Am besten gefiel mir die a capella Version von "Leave in silence" gesungen von Martin L. Gore. Wunderbar. Auch wenn es schon das vierte Depeche Mode Konzert für mich war, so war es doch bestimmt nicht das letzte. ... Mehr...

  • 26.06.2006

    Berlin ist schön!

    Besonders wenn man am Abend bei einem guten Gespräch, den Reichstag und das Kanzleramt im Rücken am Wasser sitzt, auf den neuen Hauptbahnhof schaut und viele Touristen vorbeiflanieren sieht. Wunderbar. Möge der Sommer noch lange dauern. ... Mehr...

  • 25.06.2006

    Ost und West

    Heute war ich in beiden Stadthälften unterwegs. Nach Sambarhytmen in Kreuzberg, die einen bunten Zug zum Sommerfest des Nachbarschaftshauses in der Urbanstraße führten, ging es dann noch nach Weißensee zu einer Veranstaltung des Kulturhauses "Peter Edel" in der Berliner Allee. Projekte und Mitarbeiter kämpfen um die weitere kulturelle Nutzung trotz aller Sparzwänge, was durch Gespräche unserer Kulturstadträtin Alm... Mehr...

  • 24.06.2006

    Transgeniale 2006

    Das ist die Alternative / Ergänzung zum "großen" CSD. Hier geht es vor allem um die politischen Forderungen der Lesbischwulentransgernderszene. "Keine Privatsache" ist daher das Motto und deshalb war unsere LAG "queer" der Linkspartei Berlin natürlich dabei. Und ich auch. Verwunderlich scheint nur, dass einige Organisatoren Politik und Parteien nicht unter einen Hut bringen können. Schade. ... Mehr...

  • 24.06.2006

    Berliner Matjesparty 2006

    Auf der Berliner Matjesparty fand die offizielle Übergabe des für die deutsche Hauptstadt bestimmten Matjesfasses durch den gesandten der Königlich-Niederländischen Botschaft Herrn Ron van Dartel an den Bürgermeister des Bezirks Pankow Burkhard Kleinert (Linkspartei) statt. Er reichte das Faß sogleich an Bruder Antonius für die soziale Arbeit der Franziskanermönche des Klosters Berlin-Pnkow weiter. Ohne den umtrie... Mehr...

  • 22.06.2006

    Basistag

    ist die Überschrift, wenn sich die Sprecherinnen und Sprecher der Basisorganisationen der Linkspartei im Bezirk Pankow (Prenzl.Berg und Weißensee) treffen. So auch heute. Es ging - Überraschung - um den Wahlkampf. ... Mehr...

  • 22.06.2006

    Die Studienstiftung

    des Abgeordnetenhauses ist eine feine Sache. Studenten aus aller Welt erhalten ein Stipendium für ihre wissenschaftliche Arbeit in unserer Stadt. Und als Bonbon dürfen sie mit Abgeordneten essen gehen. So heute vier Studenten aus Kirgistan, den USA und Frankreich mit uns im Restaurant "Käfer" neben der Reichstagskuppel. ... Mehr...

  • 22.06.2006

    Abkommandiert

    Tach auch, Ihr Pfeifen. Lese gerade, dass Euer CDU-Spitzenkandidat einen Termin beim Berliner Presse Club abgesagt hat, weil er als Verteidigungsstaatssekretär seinen Minister beim Weltmeisterschaftsspiel in Gelsenkirchen vertreten MUSSTE. Armer Kerl, echte Zumutung. Blöde Sache, wenn man sich vergnügen muss, weil der Chef einen abkommandiert ... Mehr...

  • 21.06.2006

    Hallo Herr Thierse, jemand zuhause?

    Schwarz-Rot-Gold weht über Deutschland – aus voller Kehle singen die Fußball-Fans „Einigkeit und Recht und Freiheit“. Jetzt meldet sich Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) zu Wort und beklagt, daß nur eine Strophe (die 1. und 2. werden nicht gesungen) ein „bißchen wenig Text“ für die Nationalhymne ist: Thierse schlägt vor, die Nationalhymne um eine zweite und dritt... Mehr...

  • 20.06.2006

    Schildow

    "Mitregieren in Berlin und die Probleme" war der Titel einer Veranstaltung im Bürgersaal von Schildow, bei der ich der Referent war. Viele Fragen zu unserer Politik wurden gestellt, aber (mal wieder) fand man das Erreichte in der Sache gut, aber zu wenig kommuniziert. Wir haben einfach zu wenige Agitatoren! ... Mehr...

  • 20.06.2006

    Berlin-Brandenburg

    Ein interessantes Paar. Man mag sich, aber man will nicht heiraten. Aber immerhin treffen sich die Fraktionsvorstände der Linkspartei beider Länder. Auf Einladung meiner Kollegin und Amtsschwester Kerstin Kaiser waren wir Berliner zu Gast in Potsdam und sprachen über Sparkasse, Flughafen, den Wahlkapmf und vieles andere. Die gute Nachricht: Die Brandenburger werden uns helfen! ... Mehr...

  • 20.06.2006

    Kaiser

    wird man in Deutschland für guten Fußball. Und wenn man dann noch die Organisation einer Fußballweltmeisterschaft hinbekommt, dann darf man sich auch in das Gästebuch der Stadt Berlin eintragen. So heute geschehen im Wappensaal des Roten Rathauses. ... Mehr...

  • 20.06.2006

    Erinnern was war

    Berlin hat ein Mauergedenkkonzept. Auf Vorlage des Kultursenators Thomas Flierl (Linkspartei.PDS) beschloss der Senat heute die Aufwertung der Gedenkstätte "Berliner Mauer" an der Bernauer Straße und ergänzende Maßnahmen. Nachdem die Berliner froh waren, dass das häßlichste Bauwerk der Berliner Geschichte seit Jahrezhnten verschwunden war, fehlte ein Ort der Einnerung. Der Senat der großen Koalition hat nichts get... Mehr...

  • 17.06.2006

    Feste II

    Auch in Friedrichshain-Kreuzberg wurde gefeiert. Und so hatte ich Gelegenheit zusammen mit drei weiteren Abgeordneten (MdB Bodo Ramelow, MdB Jan Korthe und MdA Udo Wolf) am Infostand unserer Partei vorbeizuschauen. ... Mehr...

  • 17.06.2006

    Feste I

    Beim Weißenseeer Blumenfest ist immer eine Menge los. Die Bevölkerung shoppt, fragt und amüsiert sich. Und es findet die Wahl der Miss Blumenfest statt. Frage der Moderatorin an eine Kandidatin: "Berlin hat 3,5 Mio. Einwohner, Pankow ist der größte Bezirk, wieviel Einwohner wird der Bezirk wohl haben?" Die Antwort der Kandidatin "20.000?". Darauf die Moderatorin: "Fast getroffen - 35.000!" Nun ja, zum Glück sind b... Mehr...

  • 16.06.2006

    Straßburg ist eine Reise wert

    Und deshalb war ich auch da. Aber nicht als Tourist, sondern als Teil der Fraktionsvorsitzendenkonferenz, die auch Mitglieder der GUE/NGL, also der Linksgrünenfraktion des Europäischen Parlaments in ihren Reihen hat. Und das sitzt in Straßburg und deshalb waren wir da. Und neben unserer turnusmäßigen Beratung, einem Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden Francis Wurtz von der Französischen Kommunistischen Partei d... Mehr...

  • 14.06.2006

    Tooooooooor!

    Auch Linke lieben Fußball. Ich zwar nicht so sehr, aber auch in meiner Partei hat dass kollektive "Auf einen schicken flachen Breitbildfernseher starren und Rumgrölen wenn irgendwas passiert."Anhänger gefunden. Deshalb waren auch viele Freunde von Linkspartei und WASG zusammen im "Roten Laden" im Weidenweg in Berlin-Friedrichshain um gemeinsam den großen Sieg unserer Mannschaft zu bestaunen. ... Mehr...

Blättern: