Menü X

Schlagwort: Prenzlauer Berg

  • 28.02.2019, Hartmut Seefeld

    Der andere Prenzlauer Berg

    Bei seinem Besuch in einer Notunterkunft für Wohnungslose der GEBEWO in der Storkower Straße traf Stefan auf engagierte Helferinnen und Helfer. „Seit Anfang des Jahres gibt es in dem ehemaligen Vattenfall-Bürogebäude 100 Schlafplätze, die allabendlich belegt sind“, berichtet der Koordinator der Einrichtung, Guido Fahrendholz ... Mehr...

  • 19.02.2019, Stefan Liebich

    Hilfe für das Stadtkloster Segen

    Am Montag habe ich eine Spende in Höhe von 150 Euro an das Stadtkloster Segen in der Schönhauser Allee übergeben. In der Nacht vom 26. zum 27. Januar dieses Jahres hatten Einbrecher mehrere Kirchen in Prenzlauer Berg auf der Suche nach Diebesgut heimgesucht. In der Segenskirche entwendeten sie unter anderem 150 Euro, die für die Turmsanierung  gesammelt worden waren ... Mehr...

  • 10.12.2018

    Turmsanierung auf gutem Weg

    Unterstützung bei der Spendensammlung erhält der Konvent des Stadtklosters vom Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke). Dieser setzte sich inzwischen mit der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), dafür ein, dass für dieses Projekt eine Förderung des Bundes zur Verfügung gestellt wird ... Mehr...

  • 22.08.2018, Hartmut Seefeld

    Raus auf die Straße

    Noch ist nichts passiert, noch liegt kein bedrohlicher Umschlag in den Briefkästen der Gleimstraße 56 mit einer Modernisierungsankündigung darin oder gar einer Verwertungskündigung. Doch die Nachricht, dass der bisherige Eigentümer ihres Mietshauses die Immobilie gegenüber der Schmelinghalle in Prenzlauer Berg für knapp acht Millionen Euro an eine „TSC Berlin Pi GmbH“ verkauft hat, ließ bei den Bewohnern alle Alarmglocken schrillen ... Mehr...

  • 23.07.2018, Diren Yapar

    Auf Zeitreise

    Obwohl der Christburg-Campus Berlin knapp jenseits der willkürlichen, den Prenzlauer Berg teilenden Wahlkreisgrenze liegt, nahm Stefan gern eine Einladung der konfessionellen Bildungseinrichtung in der Christburger Straße an. Er war bereits mehrfach zu Gast bei diesem Träger, der mehrere christliche Schulen und Kitas betreibt ... Mehr...

  • 18.07.2018, Diren Yapar

    Ein Turm braucht Hilfe

    Direkt an der Schönhauser Allee hat sich vor einigen Jahren in der Segenskirche ein Stadtkloster gegründet. Das Kirchenhaus ist über 100 Jahre alt ist und sein Turm mit 62 Metern das höchste Gebäude von Prenzlauer Berg. In dem Stadtkloster lebt eine kleine Gemeinde und unterbreiten verschiedene religiöse Angebote jenseits der klassischen Kirchen an ... Mehr...

  • 20.09.2017, Stefan Liebich

    Die Stadt, die wir lieben

    Das war ein dolles Ding! Tausende junge Leute zogen Anfang September tanzend durch Prenzlauer Berg und Mitte und warfen dabei einfach mal die Frage auf: Wem gehört die Stadt? Hut ab, vor den Organisatorinnen und Organisatoren! Ich freute mich, dass ich mit einer kleinen Rede mitwirken konnte, in der ich als Ziel den solidarisch finanzierten Nulltarif im Öffentlichen Nahverkehr forderte ... Mehr...

  • 10.02.2017, Gabi Kuttner

    Ein Lobbyist der Schwachen

    Als Mitbegründer und Geschäftsführer des Vereins „Fördern durch Spielmittel e. V.“ ist Siegfried Zoels seit Jahren mit internationalen Veranstaltungen und Projekten betraut und hat sich auf dem Gebiet der Inklusion behinderter Menschen besondere Meriten verdient. Der Kulturwissenschaftler mit politischen ... Mehr...

  • 15.04.2016, Diren Yapar

    Diplomatische Antwort

    Regelmäßig bekommt Stefan Besuch von Schülerinnen und Schülern des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums aus Prenzlauer Berg. Diesmal waren auch einige Austauschschüler aus Norwegen mit dabei. Erst am Vortag kam Stefan aus China zurück und bot kurzerhand an, einfach mal über Nordkorea oder die chinesische Politik zu sprechen ... Mehr...

  • 16.03.2016, Gabi Kuttner

    Auf dem Pfefferberg

    Als Stefan im vergangenen Jahr das letzte Mal den Pfefferberg besuchte war dort noch eine Wiese, wo heute sich ein Baukran dreht. Hier entsteht das Haus 12 als Bildungshaus, kurz vor Weihnachten wurde Richtfest gefeiert. Da Stefan zu dem Termin nicht konnte, andererseits sehr an dem Projekt interessiert ist, ... Mehr...

  • 23.03.2015

    Für die Würde

    Immerhin, eine Sorge hat Mende nun weniger. Die Tagesstätte konnte sich eine neue, dringend benötigte Duschkabine anschaffen. 500 Euro vom Verein der Bundestagsfraktion der Linken machten die rund 750 Euro teure Anschaffung möglich. Stefan Liebich, direkt gewählter Abgeordneter des hiesigen Wahlkreises, überreichte den symbolischen Scheck ... Mehr...

  • 17.03.2015, Gabi Kuttner

    Mehr als Büffeln und Pauken

    Seit einigen Jahren gibt es in Berlin und Brandenburg vor allem an Grundschulen ehrenamtliche Lesepaten, die Kindern und manchem Jugendlichen die Freude am Lesen... Mehr...

  • 16.03.2015, Diren Yapar

    Wegzug aus Platzgründen

    In der vergangenen Woche besuchte Stefan das Unternehmen Idealo internet GmbH welches das Online-Vergleichsportal Idealo.de betreibt. Die Firma war im vergangenen Jahr als familienfreundlichster Betrieb des Bezirks Pankow... Mehr...

  • 09.03.2015, Gabi Kuttner

    Im neuen Glanz

    Bei Stefans nächsten Wahlkreisterminen stehen vor allem die Frauen im Mittelpunkt. Los ging es bereits am vergangenen Freitag mit dem Frühjahrsputz der Stolpersteine, für die Stefan die Patenschaft übernommen hatte. Mehrmals im Jahr besucht er auf diese Weise vor der Stargarder Straße 6 Erika und Helene Becker ... Mehr...

  • 23.06.2014, Gabi Kuttner

    Basteln einer Murmelmaus

    Au ja, Lieblingstermin, Scheckübergabe an Siegfried Zoels und sein Team vom Fördern durch Spielmittel e.V. in der Immanuelkirchstraße in Prenzlauer Berg. Bei seinem letzten Besuch im Dezember empfahl Stefan, sich an den Verein der Bundestagsfraktion zu wenden und um finanzielle Unterstützung für eines ihrer wunderbaren Projekte... Mehr...

  • 18.02.2014

    Besuch beim Bauherren

    Eine Mietminderung von mindestens 15 Prozent bis maximal 50 Prozent während der gesamten zweijährigen Bauzeit sowie ein über sieben Jahre garantierter Verzicht auf ... Mehr...

  • 05.02.2014, Gabi Kuttner

    Kein Blatt vor den Mund

    nahmen am Montagabend die Mitglieder der BO Humannplatz. Eigentlich ging es wieder um "Europa – aber…" Aber schnell war klar, dass die Gastgeber noch einiges mehr auf dem Herzen hatten. Zunächst ging es um Fragen zur linken Europapolitik. Dabei vorrangig um die Mängel des Wahlprogramms und die unterschiedlichen Vorstellungen zu Europa ... Mehr...

  • 04.02.2014

    Schlussstein der Verdrängung

    Stefan Liebich, MdB, erklärt: „Die Fällung von 40 betagten Bäumen in einer kleiner Wohnanlage im Süden von Prenzlauer Berg ist inakzeptabel und unsozial, sie ist einzig dem Gewinnstreben des Eigentümers geschuldet und setzt vor allem auch die älteren Mieterinnen und Mieter dort unter enormen Druck“, erklärt Stefan Liebich, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee, zu einer entsprechenden Ankündigung des Investors ... Mehr...

  • 31.01.2014, Gabi Kuttner

    Abends auf der Schulbank

    Eigentlich hat jede Gruppe, die auf Stefans Einladung den Bundestag besucht, die Möglichkeit zu einem Gespräch mit ihm. Aber manchmal klappt es eben doch nicht, so auch beim Besuch einer Gruppe des Abendgymnasiums Prenzlauer Berg. Am vergangenen Mittwoch wurde das Treffen nachgeholt. Stefan stellte ... Mehr...

  • 19.12.2013, Hartmut Seefeld

    Hoffen und Bangen

    Prenzlauer Berg anno 2013. Ein Investor kauft eine Wohnanlage mit 110 Wohnungen, viel Grün in offenen Höfen und aus stabiler Bausubstanz. Vor allem ältere Menschen wohnen dort, manche sogar seit der Errichtung der drei Gebäude an der Metzer, Straßburger und Belforter Straße im Jahre 1960. Der Eigentümer will nun einen Teil der Wohnungen abreißen, um neue Luxuswohnungen auf dem Areal zu bauen und überzieht einen Teil der alten Mieterschaft mit Verwertungskündigungen ... Mehr...

Blättern:
  • 1
  • 2