Menü X

Schlagwort: Internationalismus

  • 24.11.2012, Michael Brie und Stefan Liebich

    Kein Beifall für den Hass auf ein geeintes China

    Aus "Neues Deutschland" 24./25. November 2012 Am 14. Oktober wurde der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2012 an Liao Yiwu verliehen, einen chinesischen Dissidenten und Menschenrechtsaktivisten, der sich vor allem für die Aufarbeitung der Geschichte der Opfer der politischen Proteste des Frühjahrs 1989 eingesetzt hat. Mehr...

  • 27.09.2012, Simone Hock, AG Rote ReporterInnen

    10 Jahre Afghanistankrieg - Einblicke und Ausblicke

    „…wir werden und dürfen uns von niemandem dazu verleiten lassen, ganze Religionen oder ganze Völker oder ganze Kulturen als schuldig zu verdammen. … Wir werden auf die Herausforderung nicht mit Ohnmacht und nicht mit Schwäche reagieren, sondern mit Stärke und Entschlossenheit. Und mit Besonnenheit. Hass darf uns nicht zu Hass verführen ... Mehr...

  • 05.09.2012

    Syrien: Dialog statt militärischer Eskalation

    Mit dem Arabischen Frühling begannen auch in Syrien Proteste der Opposition. Seit 1963 wird das Land von der Baath-Partei regiert. Bis 1989 war es eher den an der UdSSR orientierten Ländern verbunden. Seit 1948 im Kriegszustand mit Israel, unterstützte es die PLO und verlor die wichtigen Golan-Höhen an Israel ... Mehr...

  • 23.06.2012

    Putin hat Angst - nur vor wem?

    Der Demonstration wurden erhebliche Steine in den Weg gelegt. Auflagen und Strafandrohungen im Vorfeld schränkten das Demonstrationsrecht stark ein, angeblich aus Gründen der öffentlichen Sicherheit. Das berichteten Protestierende gegen den kürzlich in Chicago stattfindenden NATO-Gipfel. Mehr...

  • 07.12.2011, Gerry Woop

    China interessiert sich für DIE LINKE

    Im Rahmen eines mehrtägigen, von der Rosa-Luxemburg-Stiftung organisierten Besuches in Brüssel und Berlin kam gestern eine chinesische Delegation auch zu Stefan Liebich zum Gespräch. Die Dozenten der Parteihochschule der KP Chinas interessierten sich für die Entwicklung linker Politik unter kapitalistischen Rahmenbedingungen, aber auch für die deutsche Sicht auf den chinesischen Weg des Sozialismus. Der Lei... Mehr...

  • 24.11.2011

    China - Debatten auf Augenhöhe

    Vor einiger Zeit beklagte Wolfgang Gehrcke, Außenpolitiker der LINKEN, dass unsere Abgeordneten - obwohl von 12% der Wählerinnen und Wähler Deutschlands in den Bundestag entsandt - nicht zur Münchener Sicherheitskonferenz eingeladen würde. Zwar ist unsere Partei eine Kritikerin dieser Veranstaltung, das bedeutet aber nicht, dass man die anderen Parteien dort sich selbst überlassen sollte. Mehr...

  • 17.10.2011

    Kontinent der Chancen: Besuch in den Republiken Kongo und Côte d'Ivoire

    Wer bei Afrika an Wüste, hungrige Kinderaugen, Krieg und Entwicklungshilfe denkt, hat Recht - und doch wieder nicht. Es gibt unermesslichen Reichtum und bittere Armut, moderne Städte und Slums. Und es gibt viele, meist junge Menschen, die Afrika auch zu einem Kontinent der Chancen machen. Bei einer ... Mehr...

  • 26.09.2011

    Aserbaidschan 20 Jahre nach der Unabhängigkeit

    Auf Einladung der Assoziation zur Entwicklung der Zivilgesellschaft in Aserbaidschan (ACSDA) besuchten vom 23. bis 25.9.2011 mehr als 200 Parlamentarier aus aller Welt anlässlich des 20. Jahrestags der Unabhängigkeit Aserbaidschan. Ich war als Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der OSZE eingeladen und entschied mich, das offizielle Programm um Gespräche mit der Opposition und NGOs zu erweitern ... Mehr...

  • 26.04.2011

    Keine Blaupause für mehr Kriege schaffen

    Aus den begrüßenswerten Protesten in vielen arabischen und nordafrikanischen Staaten gegen die dortigen Machthaber könnte im Fall Libyen ein Menetekel für das Land selbst, aber auch für die internationale Friedens- und Sicherheitspolitik werden. Mehr...

  • 10.08.2009

    Solidarität mit den Agent Orange Opfern in Vietnam

    Internationale Solidarität hat in unserer Stadt Berlin eine lange und gute Tradition. Und gerade Vietnam spielte dabei eine wichtige Rolle. In den sechziger Jahren waren es zuerst die Studentinnen und Studenten, die gegen den Krieg der Vereinigten Staaten gegen Vietnam hier auf die Straße gingen. Und auch in der Bevölkerung der Bundesrepublik insgesamt wuchs das Unverständnis gegenüber der USA immer stärk... Mehr...

  • 05.07.2009

    “Where ist my vote?”

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, “Where ist my vote?” fragen viele Iranerinnen und Iraner. “Wo ist meine Stimme?” Und sie fragen es zu Recht! Aber die Machthaber im Iran sagen klar, dass sie keine Neuwahlen wollen und gehen gegen Demonstrantinnen und Demonstranten und gegen Journalistinnen und Journalisten vor. Dabei ist di... Mehr...