Menü X

Schlagwort: Afghanistan

  • 15.01.2020

    Bundeswehr weiter im Afghanistankrieg

    Themen im Auswärtigen Ausschuss waren neben dem Bundeswehreinsatz in Afghanistan, auch die Situation im Bürgerkriegsland Libyen sowie im Iran. Mehr...

  • 18.12.2019

    Mündliche Frage zur Bundeswehr in Afghanistan

    Mündliche Frage 12/031: Plant die Bundesregierung einen umgehenden Abzug der Bundeswehr nach dem durch die Washington Post in den „Afghanistan Papers“ aufgedeckten Lügen bezüglich des Kriegs in Afghanistan? Mehr...

  • 18.12.2019

    Schluss mit dem Afghanistan-Einsatz

    nd: Ein 2000-Seiten-Bericht - der eigentlich geheim bleiben sollte - entlarvte vor zwei Wochen, wie die US-Regierung und ihr Militär den Afghanistan-Krieg systematisch schöngeredet haben. Deutschland ist - mit dem Mandat des Bundestages - nach den USA größter Truppensteller. Welche Debatten hat denn der US-Bericht bisher im Deutschen Bundestag ausgelöst? Stefan Liebich: Bisher fast gar keine ... Mehr...

  • 11.12.2019, Stefan Liebich

    Denn sie wussten nie, was sie taten

    Die Veröffentlichung der Afghanistan Papers ist eine Sensation. Warum nicht in allen Sozialen Medien und auf den Nachrichtenseiten die Enthüllungen aus dem Papier rauf und runter diskutiert werden, darf man sich als außenpolitisch interessierter Mensch fragen. Selbst bei Google News springt einen diese Nachricht nicht direkt an, sondern man muss sich in den Bereich "Welt" durchklicken ... Mehr...

  • 21.02.2019

    Raus aus Afghanistan

    Seit zwanzig Jahren steht die Bundeswehr am Hindukusch und jedes einzelne Jahr ist eines zu viel. Allein 2018 starben dort über 20.000 Menschen – mehr als in Syrien. Mit erkennbar großer Mühe folgt die Bundesregierung dem Zickzackkurs des erratischen US-Präsidenten. Den Preis für dieses Durcheinander bezahlen die Soldatinnen und Soldaten, die ihre Gesundheit und ihr Leben für eine planlose Politik riskieren ... Mehr...

  • 06.12.2018

    Afghanistan-Einsatz beenden statt ausweiten

    „Den Einsatz der Truppen in Afghanistan nun auszuweiten und mazedonische Truppen einzubeziehen, ist vollkommen sinnlos“, kommentiert Stefan Liebich, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Beratungen des NATO-Außenministerrates in Brüssel. Liebich weiter: „DIE LINKE lehnt den Einsatz in Afghanistan seit nunmehr 17 Jahren konsequent ab – und das mit gutem Grund ... Mehr...

  • 17.11.2016

    Afghanistan kein sicheres Land

    Der Obmann der LINKE im Auswärtigen Ausschuss ders Bundestages, Stefan Liebich, widerspricht der Lesart der Bundesregierung: Die jüngsten Anschläge hätten »auf mörderische Weise deutlich« gemacht, dass Afghanistan, entgegen aller Behauptungen der Bundesregierung, kein sicheres Land sei. »Die LINKE hat den Einsatz der Bundeswehr an Hindukusch von Anfang an scharf kritisiert und fordert weiterhin den unverzüglichen Abzug der deutschen Soldatinnen und Soldaten«, so Liebich ... Mehr...

  • 08.10.2015

    Schriftliche Fragen zu lokalen Mitarbeiter/innen der Bundeswehr in Afghanistan

    Schriftliche Fragen 09/294-295: Wie viele lokale Mitarbeiter/innen arbeiten in Afghanistan für die Bundeswehr sowie für die Durchführungsorganisationen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit bzw. haben seit 2001 für sie gearbeitet, und leben inzwischen in Deutschland? Wie viele dieser lokalen Mitarbeiter/innen leben noch heute in Afghanistan und gedenkt die Bundesregierung angesichts der jüngsten Ereignisse in Kundus (Übernahme eines Großteils der Stadt durch die Taliban am 28 ... Mehr...

  • 22.04.2013, Gabi Kuttner

    Nichts ist gut in Afghanistan

    Dieses Zitat aus der Neujahrspredigt von Margot Käßmann aus dem Jahre 2010 skizzierte das Thema sehr gut, zu dem Stefan am letzten Freitag in der Reihe „Politik im Gespräch“ des Helle Panke e.V. auf Einladung von Vorstandsmitglied Birgit Pomorin referierte. Stefan ist dort regelmäßig zu Gast und trifft immer auf ein gut informiertes und interessiertes Publikum ... Mehr...

  • 27.09.2012, Simone Hock, AG Rote ReporterInnen

    10 Jahre Afghanistankrieg - Einblicke und Ausblicke

    „…wir werden und dürfen uns von niemandem dazu verleiten lassen, ganze Religionen oder ganze Völker oder ganze Kulturen als schuldig zu verdammen. … Wir werden auf die Herausforderung nicht mit Ohnmacht und nicht mit Schwäche reagieren, sondern mit Stärke und Entschlossenheit. Und mit Besonnenheit. Hass darf uns nicht zu Hass verführen ... Mehr...

  • 09.05.2011

    Der Abzug aus Afghanistan steht dringend an

    Laut Medienberichten wurde Osama bin Laden in der vergangenen Woche von US-Sondereinheiten in seinem Haus in Pakistan erschossen. Die Nachricht löste weltweit heftige Reaktionen aus – Jubelchöre ebenso wie Wutausbrüche und Hasstiraden. Eine zentral debattierte Frage ist die nach der Legitimität des Vorgehens. Ist es mit rechtsstaatlichen Prinzipien vereinbar? Stellt es nicht die Grundwerte demokratisch ve... Mehr...

  • 24.09.2010

    Die Debatte zum Krieg in Afghanistan aus politisch-parlamentarischer Sicht

    Vortrag von Stefan Liebich zum Forschungskolloquium am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg (IFSH) am 22. September 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst möchte ich mich für die Gelegenheit bedanken, hier im Forschungskolloquium des Instituts für Friedensforschung auftreten zu können. Zu zentralen Fragen, die die Gesellschaft betreffen und die von der Be... Mehr...