Menü X

Für Spendenverbot an Parteien und Abgeordnete

Das Netzwerk für investigativen Journalismus CORRECTIV hat alle Bundestagsabgeordneten dieser Legislaturperiode zu den Spendenregeln befragt, ob diese ausreichend seien und ob man als Abgeordneter in den vergangenen Jahren Spenden über 500 Euro angenommen habe.

Nicht mal die Hälfte der Bundestagsabgeordneten hatte auf die Fragen geantwortet, der Rest schwieg – warum auch immer.

Für mich ist klar: Ich bin für ein Verbot von Spenden von Unternehmen an Parteien und Abgeordnete. Alle Antworten, auch die meiner Abgeordnetenkolleginnen  und -kollegen, kann man hier nachlesen.