Menü X

Schließung Tegels macht glücklich

Gespräch mit dem Berliner Radiosender KCRW

"Ich war sehr glücklich, weil ich sehr lange dafür kämpfen musste", sagte Stefan Liebich, Mitglied des Deutschen Bundestages von Die Linke, Deutschlands Linkspartei.

Liebich wurde direkt von den Wählern in seinem Berliner Bezirk Pankow gewählt. Er wohnt dort im obersten Stockwerk eines Gebäudes, so nah am Flughafen, dass er bei der Landung in Tegel nach eigenen Angaben aus dem Flugzeugfenster seinen Balkon sehen kann.

(…)

Jahrelang war der Lärm, den er aus seiner Wohnung hörte, unerbittlich. Liebich sagte, es würde um 6:30 Uhr beginnen und um 23:30 Uhr enden, und zu manchen Tageszeiten gab es alle zwei Minuten Flugzeuge.

(…)

Unterdessen sagte Liebich, dass seine Nachbarn seit einiger Zeit eine eigene Abschiedsfeier planen.

"Ich glaube, es wird eine Versammlung auf der Straße geben", sagte Liebich. "Wir werden dort sitzen und genießen, wie wunderbar es ist, den Vögeln und nicht mehr dem Lärm der Flugzeuge zu lauschen.

Aus: "Time for nostalgia or reason to celebrate? Tegel’s impending closure draws a mixture of emotions from Berliners", Radio KCRW, 2. Juni 2020