Menü X

Falscher Ort

Der Linken-Außenpolitiker Stefan Liebich sagte dem RND, bei der Übernahme der G-20-Präsidentschaft durch Saudi-Arabien habe Außenminister Heiko Maas (SPD) erklärt, er erwarte Fortschritte bei der Beendigung des Jemen-Kriegs. Doch vor einigen Tagen seien 31 Zivilisten bei einem saudischen Angriff getötet worden. “Riad ist der falsche Ort für ein Finanzministertreffen, solange der Krieg nicht vorbei ist”, betonte Liebich.

Aus: „FDP: Scholz muss bei G-20-Treffen in Saudi-Arabien Menschenrechte ansprechen“, RND, 21. Februar 2020