Menü X
Hartmut Seefeld

Jubiläumsfeier mit Blick auf ein Kleinod

Verein für Pankow feierte seinen 25. Geburtstag

Thomas Brandt (l.) und Helmut Hampel berichten über die Sanierung des Musikpavillons

Letzten Freitag feierte der „Verein für Pankow“ sein 25jähriges Jubiläum im Rosengarten des Pankower Bürgerparks. Mit dabei auch Stefan Liebich, der seit einigen Jahren Mitglied des Vereins ist und ihn in einem Grußwort als „Netzwerk zum Wohle Pankows“ beschreibt.

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Pankower Tourismusvereins Sascha Hilliger

Im September 1994 hatten 115 Männer und Frauen im historischen Konferenzsaal der Schlossanlage Niederschönhausen den Bürgerverein aus der Taufe gehoben. Seither hat er mit vielfältigem Engagement das gesellschaftliche und kulturelle Leben des Bezirks geprägt.

Eine der neuesten Errungenschaften präsentierten Vereinsvorsitzender Thomas Brandt und der Ehrenvorsitzende Helmut Hampel dem in Pankow direkt in den Bundestag gewählten Abgeordneten gleich gegenüber dem Rosengarten. Hier steht der Musikpavillon des Parks in alter neuer Schönheit. Auch dank der Beharrlichkeit des Vereins, konnte die Sanierung des Kleinods Anfang Juli dieses Jahres erfolgreich abgeschlossen werden.