Menü X
Talita Gergely

Tourismus in Pankow stärken

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, Berlin ist auch eine Touristen-Stadt. Im 1. Halbjahr 2019 kamen 6,7 Millionen Gäste hierher. Das waren 3,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Berliner Bezirk Mitte befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten, doch was passiert in den anderen Kiezen? Gibt es dort nichts zu sehen? Doch! Auch die einzelnen Bezirke erzählen eine Geschichte, die es zu entdecken lohnt. In Pankow kümmert sich darum der Tourismusverein Berlin-Pankow e.V., der sich seit 25 Jahren im Berliner Nordosten für eine wirtschaftlich starke und stadtteilverträgliche Tourismusentwicklung einsetzt. Der Verein arbeitet eng mit dem tic Kultur-und Tourismusmarketing Berlin-Pankow zusammen.

Am Montag war es Zeit für ein Gespräch zwischen Stefan und dem Vereinsvorstand und tic Kultur-und Tourismusmarketing Berlin-Pankow. Gesprochen wurde über die Entwicklungen der letzten Jahre, aber auch über aktuelle Herausforderungen. Es gibt leider viel zu wenig finanzielle Hilfe von der Stadt Berlin für die Arbeit, die im Bezirk und darüber hinaus geleistet wird. Die Vereine bangen deshalb bei den Haushaltsberatungen jedes Mal um ihre Existenz. Auch Stefan ist der Meinung, dass die Finanzierung dieser Arbeit vom Land endlich auf sichere Füße gestellt werden müsse. Ein richtiger und wichtiger Schritt in diese Richtung wäre die Aufteilung eines Teils der Übernachtungssteuern (City Tax) auch an die bezirklichen Akteure.