Menü X

Für ein neues Parteiprogramm

Der Linke-Politiker Stefan Liebich vom Reformerflügel will eine grundlegende Überarbeitung des Parteiprogramms. Seine Vorschläge hatte er vergangene Woche im WELT-Interview unter Verweis auf eine veränderte Weltlage präsentiert – etwa beim Thema Digitalisierung, das bei den Genossen kaum Beachtung finde. In seiner angeschlagenen Partei erntet er dafür nun Zustimmung und Kritik.

(…)

Liebich hatte vergangene Woche im WELT-Interview gesagt, es sei an der Zeit, das 2011 in Erfurt beschlossene Parteiprogramm generell zu erneuern. Dies habe das ihm nahestehende Reformernetzwerk Forum Demokratischer Sozialismus (FDS) bereits beim Bundesparteitag 2018 mit einem eigenen Antrag gefordert.

Aus: „Jetzt wollen die Reformer die Linke ins 21. Jahrhundert führen“, Die Welt, 17. Juli 2019