Menü X
Nicole Trommer

Weltverbesserer aus der Pradelstraße

Im Zwergenland

Der Pfadfinderstamm Otto Witte feierte am Wochenende sein 20jähriges Bestehen bei perfektem Gartenwetter im Hof des Martin-Luther-Gemeindehauses in der Pankower Pradelstraße. Den Stammnamen verdankt er dem Opa des zu zweifelhaftem Ruhm gelangten ehemaligen Betreibers des Spreeparks im Plänterwald, Norbert Witte.

Politiker trifft auf Pfadfinder

Die erste Sippe dieses Stamms nannte sich Gartenzwerge und dieser Tradition folgend, benennen sich die nachfolgenden Sippen ebenfalls immer nach Zwergen. Frucht-, Chaos und Teufelszwerge gibt es inzwischen und alle sind dem Pfadfinderleitsatz, die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als man sie vorgefunden hat, verbunden. Diesen Leitsatz hat Stefan natürlich in seiner Jubiläumsrede aufgenommen und sich gewünscht, dass auch Politiker dieses Vorhaben mit ihrem Handeln widerspiegeln. Er wies darauf hin, dass bei den Wahlen zum Europäischen Parlament ein Ergebnis auf jeden Fall erfreulich war - die höhere Wahlbeteiligung.