Menü X
Hartmut Seefeld

Ein Moment zum Innehalten

Als in Berlin-Karlshorst kurz vor Mitternacht am 8. Mai 1945 die Kapitulationsurkunde durch den deutschen Generalfeldmarschall Keitel unterzeichnet wurde, war in Moskau bereits ein neuer Tag angebrochen, die Zeitverschiebung um zwei Stunden machte es möglich. Und so feiert Russland seinen Tag der Befreiung am 9. Mai.

Delegation der Linksfraktion

Botschafter Sergej J. Netschajew konnte heute zur feierlichen Kranzniederlegung zahlreiche Gäste am Ehrenmal im Berliner Tiergarten begrüßen, auch aus dem Bundestag. Neben Stefan Liebich, für den es selbstverständlicher und guter Brauch ist, immer auch ein eigenes Gebinde zu Füßen des Mahnmals niederzulegen, waren auch andere Mitglieder der Fraktion, unter ihnen Sevim Dagdelen, Heike Hänsel, Caren Lay und Dieter Dehm vor Ort, um der zahllosen Toten der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg zu Gedenken.

Religiöse Verehrung