Menü X

Krieg ohne Ende

Seit nunmehr fünf Jahren dauert der bewaffnete Konflikt im Osten der Ukraine an. Regelmäßig wird die Waffenruhe gebrochen, es sterben weiterhin Menschen.

Der klare Vorsprung des Schauspielers Vladimir Selenskyj in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am vergangenen Wochenende kann durchaus auch als Wunsch vieler Menschen in der Ukraine gewertet werden, dass mit Korruption und Oligarchie endlich Schluss gemacht wird.

Am Dienstag, den 9. April werde ich gemeinsam mit Alexander Hug, dem früheren stellvertretenden Missionschef der Sonderbeobachtungsmission der OSZE in der Ukraine, als Gast der Rosa-Luxemburg-Stiftung über die Situation diskutieren. Im Anschluss wird der dänische Film „THE DISTANT BARKING OF DOGS“ über den Krieg gezeigt.