Menü X
Stefan Liebich

Hilfe für das Stadtkloster Segen

Geldübergabe vor dem Stadtkloster

Am Montag habe ich eine Spende in Höhe von 150 Euro an das Stadtkloster Segen in der Schönhauser Allee übergeben. In der Nacht vom 26. zum 27. Januar dieses Jahres hatten Einbrecher mehrere Kirchen in Prenzlauer Berg auf der Suche nach Diebesgut heimgesucht. In der Segenskirche entwendeten sie unter anderem 150 Euro, die für die Turmsanierung  gesammelt worden waren. Ich freue mich, an dieser Stelle unkompliziert helfen zu können. Die Gemeinschaft sammelt bewusst auch Kleinspenden, damit die dringend notwendige Sanierung des Kirchturms, er ist immerhin das höchste Gebäude von Prenzlauer Berg und so auch ein Wahrzeichen, von breiten Schultern getragen wird.

Das höchste Gebäude von Prenzlauer Berg

Die Glaubensgemeinschaft im Stadtkloster freute sich über die unkonventionelle Hilfe. „Wir sind sehr dankbar, der Verlust war sehr ärgerlich. Die Einbrecher gingen zielgerichtet vor und haben auch einige Schäden angerichtet“, erklärte Carsten Albrecht vom Stadtkloster, der die Spende entgegennahm. Der oder die Täter sind bislang noch nicht ermittelt worden.