Menü X

Mitgliedschaft in Sicherheitsrat ist Testfall

"Heute geht es nicht in erster Linie um transatlantische Allianzen, sondern um funktionierenden Multilateralismus. Das ist für mich der Testfall", sagt denn auch Stefan Liebich, außenpolitischer Sprecher der Linken. Auf dem diplomatischen Parkett dürfe Deutschland "gern brillieren, während die Bundeswehr bei Kampfeinsätzen im Ausland nichts verloren hat." Werde die Schlagkraft der Armee zum zentralen oder gar einzigen Argument für internationale Autorität, wäre dies das Ende der friedlichen Diplomatie. "Man kann auch ohne eine große Armee internationale Autorität genießen" sagte Liebich unserer Redaktion.

Aus: "Deutschlands Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat wird zur Reifeprüfung", Neue Osnabrücker Zeitung, 31. Dezember 2018