Menü X

Turmsanierung auf gutem Weg

Unterstützung bei der Spendensammlung erhält der Konvent des Stadtklosters vom Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke). Dieser setzte sich inzwischen mit der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), dafür ein, dass für dieses Projekt eine Förderung des Bundes zur Verfügung gestellt wird. Grütters teilte ihm mit, dass der Bund 173 000 Euro zur Sanierung des Turmes zugibt. Diese Mittel werden aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm bereitgestellt.

Weiterhin wandte sich Liebich an den Geschäftsführer des Sparkassenverbandes, Kai Uwe Peter. Dieser informierte ihn ebenfalls, dass man mit dem Stadtkloster Don Camillo in Verbindung stehe, und dass man die Kirchturmsanierung unterstützen werde. „Der 62 Meter hohe Kirchturm der Segenskirche ist nicht nur das höchste Bauwerk in Prenzlauer Berg, er feiert in diesem Jahr auch das 110. Jahr seines Bestehens“, sagt Liebich. „Ich freue mich sehr, dass die Erneuerung dieses markanten Gebäudes mit Unterstützung des Bundes und der Berliner Sparkasse auf einen erfolgversprechenden Weg gebracht werden konnte.“

Aus: "Die Sanierung des Glockenturmes der Segenskirche ist fast gesichert", Berliner Woche, 8. Dezember 2018