Menü X

Ein großer Fehler

So viel Einigkeit ist selten in Berlin. "Bedauerlich" nennt Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) den von US-Präsident Donald Trump angekündigten Rückzug aus dem INF-Vertrag. "INF muss erhalten bleiben", fordert Roderich Kiesewetter, CDU/CSU-Obmann im Auswärtigen Ausschuss. "Was für ein riskanter Irrsinn. Eine gefährliche, dumme Entscheidung von Trump", klagt die grüne Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger über Washingtons Plan, das Abkommen zur Abschaffung nuklearer Mittelstreckenraketen mit einer Reichweite von 500 bis 5500 Kilometern zu verlassen. Ein "großer Fehler", sagt Stefan Liebich, Außenpolitiker der Linken.

Aus: „Entsetzte Einigkeit in Berlin, lautes Schweigen in Brüssel“, Süddeutsche Zeitung, 23. Oktober 2018