Menü X

Lafontaine lügt nicht!

Das Landgericht Berlin hat die "Bild am Sonntag" verurteilt, auf Seite 1 eine Gegendarstellung unter dem Titel "Lafontaine lügt nicht!" und mit folgendem weiteren Wortlaut zu veröffentlichen: "In der 'BILD am SONNTAG' vom 28.08.2005 wurde auf der Titelseite unter der Überschrift ‚PRIVATJET-AFFÄRE. Lafontaine lügt!' behauptet, ein ‚Protokoll der Privatjet-Affäre' würde belegen, dass ich die Unwahrheit gesagt hätte. Dies ist falsch…" Auf Seite 2 muss die BILD am Sonntag dann u.a. folgende Richtigstellung von Oskar Lafontaine zu dem vom BamS-Korrespondenten Bernhard Kellner erstellten "Privatjet-Protokoll" abdrucken: "Herr Kellner erklärte mir bei dem Gespräch Mitte Juli 2005, die BamS werde den Flug organisieren und erforderlichenfalls eine Privatmaschine chartern. Im August 2005 teilte Herr Kellner meiner Mitarbeiterin telefonisch mit, dass ein Privatflug zu teuer würde. Meine Mitarbeiterin hat in keinem der Gespräche mit Herrn Kellner für mich einen Privatjet gefordert. Ebensowenig habe ich eine solche Forderung gestellt."
Leon