Menü X
Stefan Liebich

Assad lacht sich ins Fäustchen

Warum der Einmarsch der Türkei in das syrische Afrin ein großer Fehler ist, begründete ich im Gespräch mit der Deutschen Welle. Angesichts dieser erneuten völkerrechtswidrigen Attacke kritisiere ich zugleich das passive Verhalten der Bundesregierung und beobachte voller Besorgnis eine gewisse Machtlosigkeit von internationalen Regeln und Organisationen".

Aus: "Assad lacht sich ins Fäustchen", Deutsche Welle, 24. Januar 2018