Menü X
Talita Gergely

Keine Regierung ohne Kompromisse

Regierungsbeteiligung heißt auch mehr Verantwortung zu übernehmen.

Nach einem langen Sitzungstag in der letzten Märzwoche besuchte Stefan die Genossinnen und Genossen der Basisorganisation Vineta in Pankow. Bei dem Treffen ließ er seine Abgeordnetentätigkeit in der 18. Wahlperiode Revue passieren und sprach über Außenpolitik und die Möglichkeit eines Mitte-Links-Bündnisses auf Bundesebene.

Sollte es zu einer rot-rot-grünen Regierung kommen, wird es auch Kompromisse geben, aber ohne DIE LINKE wird auch in den kommenden Jahren die Ost-Rente bestenfalls nur zögerlich angeglichen, das Zwei-Klassen-Gesundheitssystem nicht abgeschafft und die Rüstungsexporte werden auch nicht gestoppt. Deswegen sei es umso wichtiger, in einer solchen Situation die Chance zu nutzen und zu einer besseren, sozial gerechteren Politik beizutragen.

Auch Themen wie Bundeswehreinsätze im Ausland, die Rolle der UNO, der Krieg in Syrien und die deutsch-türkischen Beziehungen boten viel Diskussionsstoff und machten den Austausch interessant und spannend.