Menü X
Gabi Kuttner

Zu Besuch beim Bürgermeister

Empfehlenswerte Aktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“

Auf eine Tasse Kaffee mit...

Kürzlich besuchte Stefan den Genossen Sören Benn das erste Mal in dessen Eigenschaft als Pankower Bezirksbürgermeister im Rathaus. Und natürlich war er nicht zum Kaffeetrinken da. Neu-Bürgermeister Benn informierte detailliert über Pläne und Probleme.

Wunschstern von Dennis, 9 Jahre.

Schon wenige Tage nach seinem Amtsantritt hatte er Gemeinschaftsunterkünfte von Geflüchteten in Turnhallen aufgesucht und sich mit der desaströsen Lage der Menschen dort vertraut gemacht. Schnellstmöglich sollen nun diese Quartiere aufgelöst und für eine menschwürdige Unterbringung der Betroffenen gesorgt werden.

Weitere Themen über die Stefan und Sören sich austauschen waren die Schwierigkeiten in der Bezirksamtsbildung, große Wohnungsbauprojekteprojekte wie am Blankenburger Pflasterweg und am Thälmannpark, Verkehrslösungen für Heinersdorf und weitere Möglichkeiten für eine bessere Bürgerbeteiligung. 

Beim Abschied pflückte sich Stefan im Foyer des Rathauses noch den letzten Stern vom Pankower Wunschweihnachtsbaum. Es ist eine Aktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“, an der sich bereits sechs Berliner Rathäuser beteiligen. Kinder basteln oder malen ihre Wünsche auf Wunschsterne, schmücken damit den Weihnachtsbaum und freiwillige Geschenkepaten können sich dann einen Geschenkewunsch vom Baum pflücken. Mal schauen ob auch Dennis‘ Weihnachtswunsch in Erfüllung geht.