Menü X

Völkermord als Völkermord benennen

Zwischenfrage an Klaus Brähmig (CDU)

Zwischenfrage Stefan Liebich (MdB): Völkermord an Herero und Nama endlich auch als solchen benennen

Vizepräsident Johannes Singhammer:

Herr Kollege Brähmig, gestatten Sie eine Zwischenfrage des Kollegen Liebich?

Klaus Brähmig (CDU/CSU):
Ja, bitte.

Stefan Liebich (DIE LINKE):

Vielen Dank, Herr Kollege Brähmig, dass Sie die Zwischenfrage zulassen. – Mit Blick auf das Selbstbewusstsein Deutschlands und seine eigene Geschichte habe ich eine Frage bezüglich des Völkermordes an Sie, den das Deutsche Reich an den Herero und Nama in den Jahren 1904 bis 1908 in seiner damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika – das ist heute Namibia – begangen hat. Bis heute scheut der Deutsche Bundestag in Gänze, diesen Völkermord als genau das zu benennen, was er ist: ein Völkermord. Ich wundere mich schon, wie Sie sagen können, dass wir hier allen Anlass haben, selbstbewusst anderen Ländern zu sagen, wie sie handeln müssen. Also wann wird auch die CDU/CSU-Fraktion bereit sein, eine Entschließung des Bundestages zu unterstützen, die diesen Völkermord auch als Völkermord benennt?

(Beifall bei der LINKEN)

Klaus Brähmig (CDU/CSU):

Herr Kollege Liebich, das ist heute nicht das Thema. Ich denke, zu gegebener Zeit kann man auch darüber sprechen.