Menü X
Gabi Kuttner

Stürmische Zeiten

Lob für Nein zur Kriegsbeteiligung in Syrien.

Als Stefan vor zwei Jahren in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee sein Direktmandat verteidigen konnte, schaffte er am Kollwitzplatz eine kleine Sensation, als er selbst dort in einem Wahllokal den ersten Platz belegte. Nicht erst seitdem ist Präsenz auch am „Kolle“ oberste Abgeordnetenpflicht. Letzten Samstag warb Stefan dort Spielzeug für Flüchtlingsfamilien in Pankow ein.

Medienandrang: Besuch der Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung, des Kölner Stadtanzeigers und der Mitteldeutschen Zeitung.

Die äußeren Bedingungen waren an diesem Tag sehr ambivalent. Strahlenden Sonnenschein und kuschlige 20 Grad Außentemperatur hatten wir nicht erwartet. Aber derart stürmische Winde machten ein weihnachtliches Infostandleben eher schwierig. Trotz gewaltiger Anstrengungen, unser Equipment festzuzurren, flog es uns ständig um die Ohren. Zu Bruch ging dann auch noch eine unserer Kaffeekannen, frisch gefüllt mit fair gehandeltem Kaffee. Ungeachtet der Widrigkeiten trafen wir so manchen Bekannten. Die Entscheidung der Linken gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien stieß in den Gesprächen auf große Zustimmung. Und natürlich wurde auch fleißig Spielzeug gespendet. Der Stauraum unserer Autos war bis auf den letzten Zentimeter ausgefüllt.