Menü X
Hartmut Seefeld

Der Alte ist der Neue

Thomas Brandt und der Ehrenvorsitzende Helmut Hampel zu Besuch im Wahlkreisbüro.

Es ist wahrscheinlich keine schlechte Idee für den Verein für Pankow, wenn sie dort auf Kontinuität setzen. Bei nur einer Stimmenthaltung wurde Thomas Brandt am Montagabend im Hotel Pankow von den Mitgliedern wiedergewählt, auch seine Vorstandsmitstreiter kamen ohne Blessuren durch das Procedere. Vor ihnen liegt ein schwieriges Jahr, die Kassenlage ist angespannt und mancher Unterstützer auf dem Rückzug. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hat ihr Sponsoring neu geordnet und unterstützt jetzt ausschließlich das jährliche Kunstfest. Das Pankower THW hat einen neuen Chef und der zeigt sich bezüglich der lange bewährten Vereinsunterstützung bislang zugeknöpft und auch die Mälzereikonzerte sind vakant, nachdem der Investor, die Nürnberger Terraplan, sich aus dem Objekt zurückgezogen hat. Neue Mäzene zu finden wird so zu einer zentralen Aufgabe des Vereinsvorstands um Herausforderungen wie „Jazz im Park“, „Schönhauser Lesungen" und andere beliebte kulturelle Veranstaltungen stemmen zu können.

Knapp 100 Mitglieder zählt der Verein für Pankow derzeit, unter ihnen ist auch Stefan Liebich: „Der Verein prägt Pankow wie kein zweiter. Sein Engagement und seine Kompetenz werden für den Bezirk auch in Zukunft sehr wichtig sein. In diesem Sinne wünsche ich dem alten, neuen Vorstand viel Erfolg und gratuliere zur Wiederwahl!“