Menü X
Gabi Kuttner, Diren Yapar

Gerne Gastgeber

Syrische Flüchtlinge zum Gespräch im Wahlkreisbüro

Syrische Gäste im Wahlkreisbüro.

Der vergangene Freitag stand ganz im Zeichen der Flüchtlinge. Kaum aus der Flüchtlingsunterkunft in Buch zurück, wo Stefan Mobiliar des Bundesministeriums des Innern übergeben hat, empfing er am Nachmittag in seinem Wahlkreisbüro eine Gruppe Syrer, die er kürzlich bei einem Besuch im Bundestag kennen gelernt hatte und die nun mit ihm über die Situation der Flüchtlinge in Deutschland sprechen wollte. Ich kaufte Berge von Kuchen, natürlich Baklawa, und kochte Kaffee in dem der Löffel stand. Doch die Bewirtung musste leider ausfallen – einen Tag zuvor, am Donnerstag, hatte der Ramadan begonnen.

Stefan, der das Gespräch gemeinsam mit dem Reinickendorfer Abgeordneten Hakan Tas führte, zeigte sich froh darüber, dass seine Gäste den Weg zu ihm gefunden haben. Als größtes Dilemma werden von diesen die langen Bearbeitungszeiten sowie die Abschiebepraxis beschrieben. Hakan berichtete von der Absicht des Senats, zusätzliche Mitarbeiter für die Bearbeitung der Anträge einstellen zu wollen sowie eine Bearbeitungsdauer der Anträge von maximal drei Monaten zu ermöglichen. Doch noch ist es längst nicht so weit. Intensiv wurde auch beraten, wie bei der Suche nach Arbeit und Wohnungen Unterstützung geleistet werden kann.