Menü X
Hartmut Seefeld

Einmaliges Erlebnis

Benefizkonzert für die Stille Straße im Ballhaus Pankow

Es ist noch nicht zu Ende.

Vor drei Jahren machten Pankower Seniorinnen und Senioren weltweit Schlagzeilen. Ihre Begegnungsstätte sollte geschlossen werden. Kurzerhand besetzten sie das Gebäude, die Stille Straße 10 wurde weltberühmt. Nach langen Verhandlungen übernahm die Volkssolidarität die Trägerschaft. Doch gerettet ist die Stille Straße noch nicht. Am 27. Juni findet deshalb eine große Benefizveranstaltung statt. Dazu haben spontan acht Berliner Chöre ihre Mitwirkung zugesagt. Das Ballhaus Pankow verzichtet auf Mieteinnahmen und macht damit die Nutzung des attraktiven Ballsaals überhaupt erst möglich. In der Zeit von 15 bis 16.30 Uhr treten der einladende Chor „Stille 10“, die Chöre „Frohe Spatzen“, und „Charlotte 19-mehr als nur ein Ton“ sowie der bekannte "Bulgarische Orthodoxe Chor Berlin“ auf. Von 17 bis 18.30 Uhr gestalten der „Gemischte Chor Cum Gaudio“, der "hardChor ELLA" und der "Erich-Fried-Chor" das Programm. Alle Chöre gemeinsam werden den Silly–Titel „Ein Lied für die Menschen“ in einer Art Choruraufführung singen. Es wird ein einmaliges Erlebnis.