Menü X

Gemeinsame Erklärung der Bundestagabgeordneten Frank Schwabe (SPD), Nicole Maisch (Bündnis 90/Die Grünen) und Stefan Liebich (DIE LINKE)

Rot-rot-grüne MdBs fordern: "Ehe für alle" jetzt - Mit oder ohne CDU/CSU!

"Was Irland kann, sollte Deutschland auch können: Jenen, die sich lieben und füreinander Verantwortung übernehmen wollen, die Gelegenheit zu geben, das auch staatlich absichern zu lassen. Damit würden alle, unabhängig von der sexuellen Orientierung, die gleichen Pflichten und Rechte bekommen“, erklären die Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe (SPD), Nicole Maisch (Bündnis 90/Die Grünen) und Stefan Liebich (DIE LINKE).

Die drei MdBs weiter: "SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen wollen die ‚Ehe für alle‘ ohne Wenn und Aber. CDU und CSU wehren sich mehrheitlich immer noch dagegen und diskriminieren damit einen Teil der Bevölkerung in Deutschland. Wir wollen das ändern. Mit oder ohne CDU und CSU.

Es wäre gut, wenn die ‚Ehe für alle‘ schon jetzt kommen würde. Dazu müssten CDU und CSU ihren Widerstand aufgeben und mit den anderen Fraktionen das Grundgesetz entsprechend ändern. Lehnen CDU und CSU diese überfällige Modernisierung weiter ab, zeigt dies einmal mehr die Notwendigkeit neuer politischer Mehrheiten spätestens ab 2017."