Menü X
Diren Yapar

Frauen und Technik

Technik, die begeistert.

„Girl a tec“ - so lautet ein Projekt des ABB Training Centers in Wilhelmruh, bei dem junge Frauen für eine Ausbildung im gewerblich-technischen Beruf begeistert werden sollen. Um sich davon selbst ein Bild zu machen, besuchte Stefan erneut das Ausbildungszentrum.

Begrüßt wurde er vom Prokuristen Gerd Woweries und der Projektleiterin Steffi Michailowa.
Bereits auf 65 Jahre erfolgreiche Berufsbildungsarbeit kann das ABB Ausbildungszentrum Berlin (AZB) zurückblicken. Alleine in Deutschland beschäftigt das Unternehmen etwa 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Inzwischen lassen 140 Unternehmen ihre Lehrlinge bei ABB ausbilden.

In großer Runde.

Das Projekt „girls a tec“ wird mit Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert. Die jungen Frauen, die sich hier bereits in der Ausbildung befinden, sind zugleich auch als Botschafterinnen in Schulen, Unternehmen und anderen Institutionen unterwegs, um persönlich von ihren Erfahrungen zu berichten.

Beim Rundgang durch den Betrieb, der unter anderen auch Züge für den europäischen Markt herstellt, konnte sich Stefan davon überzeugen, dass mittlerweile schon so manche junge Frau in einem technischen Beruf bei ABB angekommen sind, auch wenn es noch nicht die Regel ist.