Menü X
Gabi Kuttner

Zwei engagierte Frauen

Bereits zum 13. Mal verlieh im Dezember die BVV Pankow im Rahmen einer Festveranstaltung ihren Ehrenamtspreis an engagierte Pankowerinnen und Pankower. Zeit und Zuwendung schenken, Erfahrungen teilen, Orientierung und Hilfe, diese Eigenschaften zeichnen die Preisträgerinnen und Preisträger auch diesmal wieder aus. Stefan hat sich auf den Weg gemacht ihnen allen in den kommenden Wochen persönlich zu gratulieren.

Am Dienstag traf er sich mit Irene Krombach und Simone Koschewa in der Kontaktstelle PflegeEngagement im Stadtteilzentrum Pankow. Die Kontaktstelle ist eine von berlinweit zwölf Beratungsstellen für Ehrenamt und Selbsthilfe in der Pflege. Träger ist der Humanistische Verband.

Die dort vermittelte auch pflegende Unterstützung steht Menschen jeden Alters mit oder ohne Handicap zur Verfügung. Sie ersetzt keine bezahlten Leistungen und hilft durch den sozialen Aspekt beidseitig. Auf der einen Seite erhalten ältere, kranke oder einsame Menschen sowohl praktische Hilfe bei Ämtergängen und Arztbesuchen als auch durch Gespräche, Spaziergänge oder handwerkliche Unterstützung durch ihre Paten bzw. Pflegelotsen. Dadurch können auch pflegende Angehörige Freiraum für sich gewinnen.

Die Paten selbst erleben ihrerseits schöne Momente, die ihr Selbstwertgefühl heben und bei sozialer Eingliederung helfen. Eine Hand wäscht die andere – im allerbesten Sinne des Wortes. In Pankow vermittelt organisiert durch zwei starke und ungeheuer engagierte Frauen.

Ach übrigens, Männer bitten eher um Hilfe und Unterstützung als Frauen. Wer hätte das gedacht…