Menü X
Gabi Kuttner

Quo vadis Heinersdorf

teamliebich unterwegs

Vergangene Woche vertrat ich Stefan bei der Sitzung der AG Pankow in den Räumen der Linksfraktion der Pankower BVV. Das Schwerpunktthema diesmal war die künftige Entwicklung von Heinersdorf. Schaut man auf die Pläne stehen dem Pankower Ortsteil große Veränderungen bevor. Die Debatten dazu, egal ob zur Ansiedlung einer Fleischfabrik, zum avisierte Bau von Wohnungen durch die Gesobau oder zur Suche nach einer Verkehrslösung für das Heinersdorfer Zentrum, laufen seit geraumer Zeit. Sehr gut vorbereitet und illustriert mit viel Kartenmaterial, machte uns Michail Nelken mit den Problemen vertraut. Dabei zeigte sich, dass die Lösung der Verkehrsfragen die Basis aller Neubauvorhaben ist, egal ob am Heinersdorfer Graben nun eine fleischverarbeitende Fabrik, anderes Gewerbe und/oder auch Wohnungsbau hinkommt. Wichtig ist, wie man die Bereiche verkehrstechnisch erschließen kann, ohne Vorhandenes und Erhaltenswertes zu zerstören.