Menü X

Großes Benefizkonzert für die Stille Straße 10

Mit einem Benefizkonzert am 22. Januar 2015 in der Alten Pfarrkirche am Anger wollen sich Pankower Musiker, Bands, Liedermacher, Schauspieler und Dichter für den Erhalt der Begegnungsstätte in der Stille Straße 10 einsetzen.

Die Seniorinnen und Senioren hatten die Schließung und den Verkauf 2012 mit einer spektakulären Besetzung des Hauses verhindert. Seit der Übernahme der Begegnungsstätte durch die Volkssolidarität Berlin e.V. erhält der Wohlfahrtsverband keinerlei finanzielle Förderung für den behindertengerechten Umbau und die Bewirtschaftung. Vor kurzem lehnte auch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin den Antrag auf Förderung als „nicht prioritär“ ab. Als Reaktion darauf haben die inzwischen im Förderverein Stille Straße 10 e.V. organisierten Mitglieder eine Spendenkampagne initiiert. Ihr Motto: „Wir machen weiter!“

Nun auch mit Unterstützung der Musiker und Künstler. Bekannte Künstler und Bands wie Pocketmind (Rock), Frank Viehweg (Liedermacher), nouvelle orange (Groovige Percussion), H.M. Klemt (Dichter), super one eleven (BigBandSwing), Südpark (Rock & Pop), Jörg- Peter Malke (Schauspieler, Regisseur) wirken mit. Erstmals öffentlich präsentiert wird dort ein Filmportrait der Akteure der Stillen Straße – ein Werk von Beate Kunath und Hendrik Reichel.
Das Konzert wird in der Zeit von 18.00 bis 22.00 Uhr stattfinden.

Wir danken der evangelischen Kirchengemeinde Alt Pankow für die Möglichkeit der Nutzung ihrer mittelalterlichen Dorfkirche.

Neben der evangelischen Kirchengemeinde Alt Pankow wird das Benefizanliegen auch durch das Bezirksamt Pankow, die Kiezrunde Niederschönhausen, die Druckerei Schmohl & Partner, ATRIUM Veranstaltungstechnik sowie street-art-berlin.de unterstützt.