Menü X
Nicole Trommer

Kaum Raum für Dissens

Podiumsdiskussion am Rosa-Luxemburg-Gymnasium

Stefan ganz links.

Vier Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 des Pankower Rosa-Luxemburg-Gymnasiums luden am 27. Mai ihre gleichaltrigen Klassenkameradinnen- und kameraden zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Globalisierung und die Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft“ in die Aula ihrer Schule.
Neben Vertreterinnen von ATTAC, Nils Saniter vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung e.V. sowie Andreas Otto (Grüne) und Lars Zimmermann (CDU) nahm auch Stefan für DIE LINKE auf dem Podium Platz.
Zum Auftakt erläuterten die Gastgeberinnen und Gastgeber ihrem gleichaltrigen Publikum diverse Begrifflichkeiten und legten Definitionen fest, um die ca. 50 bis 60 Anwesenden frühzeitig auf das nicht gerade reißerische Thema einzustimmen. Die dann doch eher brav formulierten Fragen an die Gäste im Podium ließen dort nur wenig Raum für Dissens, waren aber auf der anderen Seite durchaus geeignet, um besonders den Politikern Werbung in eigener Sache zu ermöglichen. Die Begrenzung der jeweiligen Redezeit auf 90 Sekunden machte die fast zweistündige Veranstaltung trotz der in der Regel meist trockenen Ausführungen recht kurzweilig.