Menü X

Keine Ausweitung der Nachtflüge in Tegel

"Die Nachtflüge in Tegel dürfen nicht ausgeweitet werden. Bei allem Verständnis für die Klagen der Wirtschaft durch die verschobene Flughafeneröffnung: Die Folgen der BER-Fehlplanung dürfen nicht auf die schon jetzt vom Lärm betroffenen Menschen abgewälzt werden", erklärt Stefan Liebich, Sprecher der Landesgruppe Berlin der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Der Pankower Bundestagsabgeordnete weiter:

"Im Norden der Stadt, in Pankow und Reinickendorf haben sich die Menschen seit Jahren auf das Ende des ohrenbetäubenden Fluglärms eingestellt. Sie müssen nun weiter bangen, wann es wieder einmal so ruhig wird, wie während der vom Vulkan Eyjafjallajökull erzwungenen Ruhe, oder ob es sogar zu einer noch weiteren Aufweichung des Nachtflugverbotes in Tegel kommt."

--
Pressekontakt: Steffen Pachali, Öffentlichkeitsarbeit
030-49987409, stefan.liebich.ma03@bundestag.de