Menü X
Gabi Kuttner

Voreinweihung im Beratungshaus Buch

teamliebich unterwegs

Am Freitag voriger Woche fand die erste Voreinweihungs-, Eröffnungs- und Schlüsselübergabefeier im neuen Beratungshaus Buch (Franz-Schmidt-Straße 8-10) statt. Auch wenn noch nicht alles fertig ist, das Bürgeramt kann loslegen. Das war den Stadträten Christine Keil (DIE LINKE) und Torsten Kühne (CDU) wichtig, die Zeitlücke von der Schließung des Amtes in Karow und der Eröffnung in Buch sollte nicht zu groß werden.

Die Bürgerinnen und Bürger haben nun wieder "ihr" Bürgeramt, ein wirklich schönes in einer ehemaligen Kita. Was viele vor dem Haus dachten, wurde dann auch deutlich gesagt: Was man aus so einer alten Platte alles rausholen kann! Hell war es sicher auch früher dort, aber diese sonnigen Erdtöne sind echt schön, das freute auch das Architektenbüro Fromme und Linsenhoff. Christine Keil dankte allen Beteiligten und die Mitarbeiterinnen bekamen jede eine Rose - eine sehr herzliche Geste.

Das Bürgeramt ist gut erreichbar, die Bushaltestelle ganz nah. Man sieht sie nur nicht, weil ein Leitsystem noch fehlt. Die "richtige" Einweihungsfeier findet im Mai statt, deswegen nahm Christine Keil ihrem Kollegen Torsten Kühne den großen goldenen Schlüssel wieder weg: Im Amt muss gespart werden, da gibt’s nicht zwei Schlüssel. Genau.