Menü X
Stefan Liebich

Mumia Abu-Jamal umgehend freilassen

Gestern wurde bekannt, dass die gegen den US-Amerikaner Mumia Abu-Jamal verhängte Todesstrafe in lebenslange Haft umgewandelt wurde. Das ist ein großartiger Erfolg im jahrelangen Kampf gegen dieses Urteil, gegen die Todesstrafe und für Menschenrechte. Seit fast 30 Jahren ist der Journalist und Menschenrechtsaktivist in den USA inhaftiert, obwohl es erhebliche Zweifel an seiner Schuld an der Ermordung eines Polizisten gibt.

Das jetzt erreichte Ergebnis zeigt, dass sich internationale Solidarität und Ausdauer lohnen können. Die Todesstrafe ist unvereinbar mit den Menschenrechten, weltweit. Ein Rechtsstaat darf niemanden verurteilen, dessen Schuld nicht zweifelsfrei erwiesen ist - und zum Tode sowieso niemals, unabhängig von Schuld oder Unschuld. Mumia Abu-Jamal muss umgehend freigelassen werden.