Menü X

"Bitte in erster Linie die Wähler ansprechen"

(...) Der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich, der lange Partei- und Fraktionsvorsitzender in Berlin war, hilft sich mit Wünschen. Liebich bittet seine Parteifreunde, „in der öffentlichen Kommunikation darauf zu achten, in erster Linie die Wähler und in zweiter die Genossen anzusprechen“.  (...)

Aus: Ein Bollwerk gegen Wahlerfolge, www.faz.net, 22.8.2011/F.A.Z., 23.8.2011