Menü X

Politik für Pankow

Berlin ist die Stadt, in der ich seit 1984 zu Hause bin. Ich wohne seit vielen Jahren in Pankow, einem wunderbaren Bezirk, der zugleich auch mein Wahlkreis ist.

Die Pankowerinnen und Pankower wählten mich 2009 und 2013 direkt in den Deutschen Bundestag, ein Erfolg, der keinesfalls selbstverständlich war und über den ich mich sehr gefreut habe.

Als Sprecher der Berliner Landesgruppe in unserer Fraktion kümmere ich mich gemeinsam mit meinen fünf anderen Berliner Abgeordnetenkolleginnen und -kollegen um die besonderen Interessen und Probleme der Berlinerinnen und Berliner. In einer Art Patenschaft nehme ich mir außerhalb meines Wahlkreises insbesondere der Sorgen und Nöte der Wählerinnen und Wähler in Reinickendorf an.

Ich bin viel und gern bei Initiativen und Vereinen zu Besuch, bei Gewerbetreibenden und Startups. Man trifft mich auf Stadtteilfesten und Infoständen. Und ich habe selbst gern Gäste, etwa zu meinem regelmäßigen Sommerfest oder zu meiner Veranstaltungsreihe Brot, Pop & Politik.

  • 11.08.2017

    Zukunft ohne TXL

    Der Tagesspiegel wollte für seinen Pankow-Newsletter wissen, wo ich mich in Pankow gern aufhalte, was mich hier nerven würde, wofür ich mich im Bundestag einsetze und wie ich zur Offenhaltung Tegels stehe. Nachstehend können Sie meine Antworten lesen.... Mehr...

  • 10.08.2017

    Pankow: Liebich

    Gleich daneben lächelt der dazugehörige Abgeordnete Stefan Liebich ins Straßenbild. „Pankow: Liebich“. Und so wie es ausschaut, liebt auch Pankow Stefan Liebich. Bei der letzten Bundestagswahl war es jedenfalls noch so, da hat er hier zum zweiten Mal sein Direktmandat geholt. 2017 aber wird es spannend ... Mehr...

  • 10.08.2017, Hartmut Seefeld

    Zeit für Alternativen

    Anfang der Woche traf sich Stefan Liebich mit dem Pankower Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit, Torsten Kühne (CDU), im ehemaligen Rathaus von Weißensee. Es ging um die angespannte Schulsituation im Bezirk und vor diesem Hintergrund auch um Alternativen zur höchst umstrittenen Bebauung des Ökogartens der Bornholmer Grundschule ... Mehr...

  • 07.08.2017, Hartmut Seefeld

    Die Plakate sind da

    Stefan rief am Wochenende in die Räume von citizen2be in Prenzlauer Berg - und viele, viele kamen. Mit der Bahn, zu Fuß, mit dem Fahrrad und zum Glück auch mit dem Auto. „Hängeparty“ war angesagt, was nichts anderes bedeutete, dass bei kühlem Bier, sprudelndem Wasser und salzigem Gebäck den Anstrengungen klassischen Wahlkampfes getrotzt wurde. ... Mehr...

  • 31.07.2017

    PLAKATSPENDE

    Wer seinen Nachbarn eine besondere Freude machen will, der kann es ab sofort tun. Die Stefan-Liebich-Plakat-Spende lässt sich bereits in drei Schritten über diese Webseite realisieren. ... Mehr...

  • 28.07.2017, Hartmut Seefeld

    Werben um Verständnis

    Wer zu spät kam gestern Abend im Schachcafè „en passant“ in der Schönhauser Allee, den bestrafte kurzerhand das Leben - in der Form eines Stehplatzes. Der Berliner Pub Talk um den rührigen Matthias Bannas hatte geladen um zum Thema „Deutsch-russische Beziehungen verbessern – nur wie?“ zu debattieren und gekommen sind interessante Gesprächspartner und zahlreiche Gäste ... Mehr...

  • 21.07.2017, Talita Gergely

    Eis, Luftballons und Kaffee

    Trotz der Wetterkapriolen war Stefan auch in der dritten Juliwoche in seinem Wahlkreis Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee an Infoständen unterwegs. Am Dienstag standen wir vor dem Rathauscenter am Pankower Anger und am Donnerstag vor dem Kaufland in Buch. Stefan sprach mit Passanten, trank mit ihnen Kaffee und verteilte an die Kinder fleißig Luftballons und Windmühlen ... Mehr...

  • 21.07.2017, Stefan Liebich

    In Geiselhaft

    Am 5. Juli wurde der 45-jährige Berliner Peter Steudtner in seinem Hotel auf den Prinzeninseln vor Istanbul von der Polizei festgenommen. Ein Richter verhängte gegen ihn Untersuchungshaft, die in der Türkei mehrere Jahre andauern kann. Der absurde Tatvorwurf lautet: „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung“ ... Mehr...

  • 18.07.2017, Talita Gergely

    Schüler auf dem Jakobsweg

    Am 17. Juli feierte die Heinz-Brandt-Schule in Weißensee ihr Sommerfest. Im Laufe der letzten Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ganz besonderen Herausforderungen gestellt. Sie bauten einen Steinofen für das Schloss Breitungen, unternahmen eine Fahrradfahrt nach Russland und absolvierten eine Pilgerwanderung entlang des Jakobsweges ... Mehr...

  • 17.07.2017, Talita Gergely

    Brause und Blumen für Besucher

    In der zweiten Juliwoche war Stefan viel unterwegs, um mit Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen und über seine Arbeit zu informieren. Begonnen hatte die Woche in Prenzlauer Berg am U-Bahnhof Schönhauser Allee, wo Stefan mit einem Infostand vor Ort war, mit Passanten debattierte, Kaffee ausschenkte und natürlich rote Luftballons verteilte ... Mehr...

  • 11.07.2017, Talita Gergely

    Sommerfest mit Senioren

    Am Samstag war Stefan zu Gast beim Sommerfest der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg in der Stavanger Staße ganz im Norden von Prenzlauer Berg. Neben zahlreichen interessanten Begegnungen, gab es mitreißende Rhythmen, unter anderem von Gerd Christian und Siggi Tzorß. Es wurde erzählt, getanzt, gesungen und geklatscht ... Mehr...

  • 10.07.2017, Talita Gergely

    Debatte unterm Kreuz

    Stefan hat am Donnerstagabend gemeinsam mit der Vorsitzenden der Pankower Linken und stellvertretenden Berliner Landesvorsitzenden Sandra Brunner die Pankower Bürgerinnen und Bürger über seine politischen Ziele informiert. Das Gespräch fand in der Berliner Stadtmission statt. In einer guten Stunde erfuhren die Besucherinnen und Besucher Privates und Politisches von Stefan,... Mehr...

  • 06.07.2017, Talita Gergely

    Rot. Radikal. Rüstig.

    Die parlamentarische Sommerpause ist da und für Stefan bedeutet das auch mehr Zeit für Gespräche mit Pankower Genossinnen und Genossen. So auch am Mittwoch, als Stefan die Basisorganisation „Pawlowski“ im Hotel Pankow besuchte, um über aktuelle Politikthemen zu sprechen. Es gab Kaffee und Kuchen, denn, wie eine Genossin anmerkte: „Man gönnt sich ja sonst nichts im Leben“ ... Mehr...

  • 26.06.2017, Talita Gergely

    Musik, Sonne und Luftballons

    Jedes Jahr feiert Berlin am 21. Juni die Fête de la Musique und auch in diesem Jahr war Stefan mit dabei und sorgte für gute Musik aus seiner Beatkiste nahe am Mauerpark in Prenzlauer Berg. Auch wenn dieses Mal im Bundestag die Plenarsitzung in vollem Gange war, schaffte Stefan es, zwischen zwei namentlichen Abstimmungen zum Mauerpark zu kommen ... Mehr...

  • 21.06.2017, Stefan Liebich

    Besuch in der Botschaft

    Gemeinsam mit Pankows Bürgermeister Sören Benn besuchte ich Anfang der Woche den Botschafter Bulgariens Radi Naidenov in seinem Amtssitz in der Mauerstraße in Mitte. Dabei ging es auch um ein Grundstück im Prenzlauer Berg, das an die Bornholmer Grundschule grenzt. Bulgarien plant, auf dieser Fläche perspektivisch Wohnungen für seine Diplomaten zu bauen ... Mehr...

  • 19.06.2017, Talita Gergely

    Beherzte Debatte zur Schulpolitik

    Als Außenpolitiker setzt sich Stefan auch mit Themen außerhalb seines Fachbereichs auseinander. So diskutierte er am vergangenen Donnerstag im Zeiss-Großplanetarium auf Einladung des Pankower Bezirkselternausschusses mit Klaus Mindrup (SPD) und Stefan Gelbhaar (B90/Die Grünen) zum Thema Bildungspolitik ... Mehr...

  • 19.06.2017, Laura Hohenberger

    Ballons und Baumspende

    Am Wochenende gab es für Stefan wieder einmal volles Programm, dieses Mal drehte sich alles um die Jüngsten aus seinem Wahlkreis Pankow. Bei gleich zwei Straßenfesten gab es buntes Programm und viele rote Luftballons, die Stefan gemeinsam mit seinem Team voller Elan verteilte. Zuerst stand am Samstag die jährliche Fete bei Käthe auf dem Kollwitzplatz im Prenzlauer Berg an ... Mehr...

  • 16.06.2017, Laura Hohenberger

    Autogramm auf dem Smartphone

    Am 15. Juni empfing Stefan 50 Schülerinnen und Schüler des Max-Delbrück-Gymnasiums aus seinem Wahlkreis Pankow im Bundestag. Nach einer lockeren Vorstellung, in der Stefan von seiner Amtsgeschichte und seinen Zuständigkeiten erzählte, gab es dann schnell Raum für Fragen. Sie wollten wissen, warum sie die LINKE wählen sollten und erkundigten sich zu Positionen der Partei ... Mehr...

  • 15.06.2017, Hartmut Seefeld

    Da sind wir aber immer noch!

    Auch fünf Jahre nach der erfolgreichen Besetzung des von Schließung bedrohten kommunalen Freizeittreffs für Senioren in der Stille Straße 10 in Pankow herrscht dort noch ordentlich Leben in der Bude. Nach zähen Verhandlungen mit dem Bezirksamt Pankow übernahm nach 111tägigen Auseinandersetzungen im Herbst 2012 die Volkssolidarität die Trägerschaft, der Bezirk wurde von allen Kosten befreit ... Mehr...

  • 08.06.2017, Laura Hohenberger

    Den Frieden zu erhalten

    Am 7. Juni war Stefan zu einem Wählerforum der Volkssolidarität in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg eingeladen. Zusammen mit Gottfried Ludewig von der CDU und Stefan Gelbhaar vom Bündnis 90/Die Grünen ging es um Themen, die von akuten Alltagssorgen der Anwesenden bis zur aktuellen außenpolitischen Lage reichten ... Mehr...

Blättern: