Menü X

Blog

  • 31.07.2017

    PLAKATSPENDE

    Wer seinen Nachbarn eine besondere Freude machen will, der kann es ab sofort tun. Die Stefan-Liebich-Plakat-Spende lässt sich bereits in drei Schritten über diese Webseite realisieren. ... Mehr...

  • 28.07.2017, Hartmut Seefeld

    Werben um Verständnis

    Wer zu spät kam gestern Abend im Schachcafè „en passant“ in der Schönhauser Allee, den bestrafte kurzerhand das Leben - in der Form eines Stehplatzes. Der Berliner Pub Talk um den rührigen Matthias Bannas hatte geladen um zum Thema „Deutsch-russische Beziehungen verbessern – nur wie?“ zu debattieren und gekommen sind interessante Gesprächspartner und zahlreiche Gäste ... Mehr...

  • 21.07.2017, Talita Gergely

    Eis, Luftballons und Kaffee

    Trotz der Wetterkapriolen war Stefan auch in der dritten Juliwoche in seinem Wahlkreis Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee an Infoständen unterwegs. Am Dienstag standen wir vor dem Rathauscenter am Pankower Anger und am Donnerstag vor dem Kaufland in Buch. Stefan sprach mit Passanten, trank mit ihnen Kaffee und verteilte an die Kinder fleißig Luftballons und Windmühlen ... Mehr...

  • 21.07.2017, Stefan Liebich

    In Geiselhaft

    Am 5. Juli wurde der 45-jährige Berliner Peter Steudtner in seinem Hotel auf den Prinzeninseln vor Istanbul von der Polizei festgenommen. Ein Richter verhängte gegen ihn Untersuchungshaft, die in der Türkei mehrere Jahre andauern kann. Der absurde Tatvorwurf lautet: „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung“ ... Mehr...

  • 20.07.2017, Talita Gergely

    Coole Hilfe

    Das Projekt „Frauenort-Augusta“ in der Brunnenstraße in Berlins Mitte ist eines der ersten für Zufluchtswohnungen in der Hauptstadt. Es richtet sich an Frauen und ihre Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Stefan unterstützt dieses Projekt seit Jahren und besucht regelmäßig dessen Team. Dieses Jahr bat das Projekt um Mithilfe bei der Anschaffung zweier Kühlschränke für die Wohnungen ... Mehr...

  • 18.07.2017, Talita Gergely

    Schüler auf dem Jakobsweg

    Am 17. Juli feierte die Heinz-Brandt-Schule in Weißensee ihr Sommerfest. Im Laufe der letzten Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ganz besonderen Herausforderungen gestellt. Sie bauten einen Steinofen für das Schloss Breitungen, unternahmen eine Fahrradfahrt nach Russland und absolvierten eine Pilgerwanderung entlang des Jakobsweges ... Mehr...

  • 17.07.2017, Talita Gergely

    Brause und Blumen für Besucher

    In der zweiten Juliwoche war Stefan viel unterwegs, um mit Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen und über seine Arbeit zu informieren. Begonnen hatte die Woche in Prenzlauer Berg am U-Bahnhof Schönhauser Allee, wo Stefan mit einem Infostand vor Ort war, mit Passanten debattierte, Kaffee ausschenkte und natürlich rote Luftballons verteilte ... Mehr...

  • 14.07.2017, Stefan Liebich

    Mietenexplosion in deutschen Großstädten

    Wirksame Mietpreisbremse? Fehlanzeige! In Berlin ist der neue Mietspiegel erschienen. Zu erwarten war, dass er für die Mieterstadt nichts Gutes verheißt. Er zeichnet die Mietenentwicklung nach, die durch Bundesrecht ermöglicht wird. Selbst dieses Instrument wird von privaten Vermietern angegriffen. ... Mehr...

  • 11.07.2017, Talita Gergely

    Sommerfest mit Senioren

    Am Samstag war Stefan zu Gast beim Sommerfest der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg in der Stavanger Staße ganz im Norden von Prenzlauer Berg. Neben zahlreichen interessanten Begegnungen, gab es mitreißende Rhythmen, unter anderem von Gerd Christian und Siggi Tzorß. Es wurde erzählt, getanzt, gesungen und geklatscht ... Mehr...

  • 10.07.2017

    Dobrindt ein Mann ohne Rückgrat

    »Der Verkehrsminister will offenbar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: sich Berlins neuen Flughafen als lästige Konkurrenz des Münchener Airports vom Halse halten und zugleich als Politiker einen persönlichen Vorteil aus dem Weiterbetrieb Tegels beziehen«, vermutet Stefan Liebich, Sprecher der Berliner Landesgruppe der Linksfraktion im Bundestag ... Mehr...

  • 10.07.2017

    Drei grundlegende Herausforderungen

    „Der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich, der sich als einer der wenigen Linkspolitiker näher mit China befasst, hat vor einigen Jahren ‚drei grundlegenden Herausforderungen‘ beschrieben, mit der Linke konfrontiert sind, wenn sie sich China zuwenden: den Widerspruch zwischen nachholender Entwicklung, ... Mehr...

  • 10.07.2017, Talita Gergely

    Debatte unterm Kreuz

    Stefan hat am Donnerstagabend gemeinsam mit der Vorsitzenden der Pankower Linken und stellvertretenden Berliner Landesvorsitzenden Sandra Brunner die Pankower Bürgerinnen und Bürger über seine politischen Ziele informiert. Das Gespräch fand in der Berliner Stadtmission statt. In einer guten Stunde erfuhren die Besucherinnen und Besucher Privates und Politisches von Stefan,... Mehr...

  • 06.07.2017, Talita Gergely

    Rot. Radikal. Rüstig.

    Die parlamentarische Sommerpause ist da und für Stefan bedeutet das auch mehr Zeit für Gespräche mit Pankower Genossinnen und Genossen. So auch am Mittwoch, als Stefan die Basisorganisation „Pawlowski“ im Hotel Pankow besuchte, um über aktuelle Politikthemen zu sprechen. Es gab Kaffee und Kuchen, denn, wie eine Genossin anmerkte: „Man gönnt sich ja sonst nichts im Leben“ ... Mehr...

  • 05.07.2017

    Tanz auf dem Vulkan

    „Die anhaltende Ignoranz des Regimes in Nordkorea gegenüber den einstimmig gefassten Beschlüssen des UN-Sicherheitsrats entwickelt sich für die Menschen auf der koreanischen Halbinsel zu einem Tanz auf dem Vulkan“, kommentiert Stefan Liebich, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss, den offenbar erfolgreichen Test einer Langstreckenrakete ... Mehr...

  • 05.07.2017

    Vermittelnde Rolle

    Schließlich wird Wladimir Putin zum ersten Mal seit dessen Amtsantritt US-Präsident Donald Trump treffen. „Am Rande“, wie es heißt. Aber die Begegnung zwischen den beiden Politikern, die bisher ausschließlich telefoniert hatten, hat höchste strategische Priorität. Das Verhältnis zwischen den beiden Supermächten Russland und den USA ist angespannt ... Mehr...

  • 30.06.2017, Stefan Liebich

    Ich habe „Ja“ gesagt

    In einer durchaus spektakulären Abstimmung wurde durch eine rot-rot-grüne Mehrheit im Bundestag die rechtliche Gleichstellung von homosexuellen mit heterosexuellen Partnerschaften beschlossen, besser bekannt unter dem Schlagwort „Ehe für alle“. Insgesamt 393 Abgeordnete, unter ihnen auch ich, haben mit „Ja“ für den Gesetzentwurf des Bundesrats gestimmt, ... Mehr...

  • 30.06.2017, Hartmut Seefeld

    Solizuschlag für vier Aufgaben

    Kürzlich erreichte die Berliner Bundestagsabgeordneten eine Mail der Tageszeitung „BZ“ mit Fragen zum Solidaritätszuschlag. Die Widerspiegelung der Antworten fiel etwas arg verkürzt aus, so dass wir auf diesem Weg nachstehend die gesamte Antwort von Stefan Liebich veröffentlichen. BZ: Sind Sie der Meinung, dass der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden sollte? Stefan Liebich: Der Solidaritätszuschlag ist eine Bundessteuer ohne Verfallsdatum, die in Ost und West gleichermaßen erhoben wird ... Mehr...

  • 28.06.2017, Diren Yapar

    Auf einen Döner

    Mit der neuen Legislaturperiode eröffnete Hakan Tas, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, ein neues Bürgerbüro in Alt-Reinickendorf. Als Patenabgeordneter war es für Stefan selbstverständlich, dass er eine Eröffnungsrede hält. Dabei betonte er die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Bezirken ... Mehr...

  • 27.06.2017, Laura Hohenberger

    Zeit für persönliche Gespräche

    Am 23. Juni besuchte Stefan das Kulturzentrum der Afghanen in Berlin e.V. Den Verein gibt es seit 13 Jahren, seit fünf Jahren ist er in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Reinickendorf zu Hause. Gegründet wurde er von afghanischstämmigen Familien, hier gibt es gemeinsame Gebete, Unterstützungsangebote für Geflüchtete und sehr viel Offenheit ... Mehr...

  • 26.06.2017, Talita Gergely

    Musik, Sonne und Luftballons

    Jedes Jahr feiert Berlin am 21. Juni die Fête de la Musique und auch in diesem Jahr war Stefan mit dabei und sorgte für gute Musik aus seiner Beatkiste nahe am Mauerpark in Prenzlauer Berg. Auch wenn dieses Mal im Bundestag die Plenarsitzung in vollem Gange war, schaffte Stefan es, zwischen zwei namentlichen Abstimmungen zum Mauerpark zu kommen ... Mehr...

Blättern: