Menü X

Blog

  • 16.08.2017

    Lupenreiner Wahlkampf

    Auch der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich (LINKE) wirft Dobrindt »lupenreinen Wahlkampf« vor. Der Minister wolle der Union die Stimmen der Tegel-Befürworter sichern, obwohl er genau wisse, »dass seine Forderung keinerlei Folgen haben wird«. Aus: "Minister für unsinnige Projekte", neues deutschland, 16 ... Mehr...

  • 15.08.2017

    Willkommen zu Dobrindts Tegel-Show

    „Alexander Dobrindts geplante erstmalige Teilnahme an der Gesellschafterversammlung der Berliner Flughafengesellschaft ist lupenreiner Wahlkampf. Der Verkehrsminister versucht lediglich, sich und die Forderung, den Flughafen Tegel auch nach der Eröffnung des neuen Berliner Hauptstadtflughafens offenzuhalten, medienwirksam in Szene zu setzen“, erklärt Stefan Liebich, Sprecher der Berliner Landesgruppe der Fraktion DIE LINKE ... Mehr...

  • 14.08.2017

    Wahlplakate mit bekannten Gesichtern

    Die Pankower werden auf den Wahlplakaten überwiegend bekannte Gesichter sehen. Denn die aussichtsreichen Direktkandidaten sitzen bereits im Bundestag oder im Abgeordnetenhaus. So tritt Stefan Liebich (Die Linke) bereits zum dritten Mal als Direktkandidat im Wahlkreis 76 an. Er konnte bereits 2009 und 2013 das Direktmandat in Pankow gewinnen ... Mehr...

  • 11.08.2017

    Zukunft ohne TXL

    Der Tagesspiegel wollte für seinen Pankow-Newsletter wissen, wo ich mich in Pankow gern aufhalte, was mich hier nerven würde, wofür ich mich im Bundestag einsetze und wie ich zur Offenhaltung Tegels stehe. Nachstehend können Sie meine Antworten lesen.... Mehr...

  • 10.08.2017

    Luft nach oben

    Außenpolitiker Stefan Liebich, Mitglied des Reformer-Flügels, hofft trotzdem auf mehr Zurückhaltung in der eigenen Partei: „Alle messen mit zweierlei Maß, wir sollten das nicht auch noch tun“, sagte er. „Wenn es um die Türkei geht, bleibt die Bundesregierung zu still, bei Kritik an Russland sind aber wir nicht laut genug ... Mehr...

  • 10.08.2017

    Pankow: Liebich

    Gleich daneben lächelt der dazugehörige Abgeordnete Stefan Liebich ins Straßenbild. „Pankow: Liebich“. Und so wie es ausschaut, liebt auch Pankow Stefan Liebich. Bei der letzten Bundestagswahl war es jedenfalls noch so, da hat er hier zum zweiten Mal sein Direktmandat geholt. 2017 aber wird es spannend ... Mehr...

  • 10.08.2017, Hartmut Seefeld

    Zeit für Alternativen

    Anfang der Woche traf sich Stefan Liebich mit dem Pankower Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit, Torsten Kühne (CDU), im ehemaligen Rathaus von Weißensee. Es ging um die angespannte Schulsituation im Bezirk und vor diesem Hintergrund auch um Alternativen zur höchst umstrittenen Bebauung des Ökogartens der Bornholmer Grundschule ... Mehr...

  • 10.08.2017

    Gemeinsame Positionen in der Außenpolitik

    2017 soll ein Mangel an Gesprächsfähigkeit jedenfalls nicht noch mal zu einer Groko führen. Dafür haben in den letzten vier Jahren Bundes- und Landespolitiker in verschiedenen Gesprächsrunden regelmäßig Gemeinsamkeiten ausgelotet. Vor allem drei können nach der Wahl wichtig werden und Regierungsbildungen erleichtern: Rot-Rot-Grüne, Schwarz-Grüne und Schwarz-Gelbe ... Mehr...

  • 07.08.2017, Hartmut Seefeld

    Die Plakate sind da

    Stefan rief am Wochenende in die Räume von citizen2be in Prenzlauer Berg - und viele, viele kamen. Mit der Bahn, zu Fuß, mit dem Fahrrad und zum Glück auch mit dem Auto. „Hängeparty“ war angesagt, was nichts anderes bedeutete, dass bei kühlem Bier, sprudelndem Wasser und salzigem Gebäck den Anstrengungen klassischen Wahlkampfes getrotzt wurde. ... Mehr...

  • 31.07.2017

    PLAKATSPENDE

    Wer seinen Nachbarn eine besondere Freude machen will, der kann es ab sofort tun. Die Stefan-Liebich-Plakat-Spende lässt sich bereits in drei Schritten über diese Webseite realisieren. ... Mehr...

  • 28.07.2017, Hartmut Seefeld

    Werben um Verständnis

    Wer zu spät kam gestern Abend im Schachcafè „en passant“ in der Schönhauser Allee, den bestrafte kurzerhand das Leben - in der Form eines Stehplatzes. Der Berliner Pub Talk um den rührigen Matthias Bannas hatte geladen um zum Thema „Deutsch-russische Beziehungen verbessern – nur wie?“ zu debattieren und gekommen sind interessante Gesprächspartner und zahlreiche Gäste ... Mehr...

  • 21.07.2017, Talita Gergely

    Eis, Luftballons und Kaffee

    Trotz der Wetterkapriolen war Stefan auch in der dritten Juliwoche in seinem Wahlkreis Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee an Infoständen unterwegs. Am Dienstag standen wir vor dem Rathauscenter am Pankower Anger und am Donnerstag vor dem Kaufland in Buch. Stefan sprach mit Passanten, trank mit ihnen Kaffee und verteilte an die Kinder fleißig Luftballons und Windmühlen ... Mehr...

  • 21.07.2017, Stefan Liebich

    In Geiselhaft

    Am 5. Juli wurde der 45-jährige Berliner Peter Steudtner in seinem Hotel auf den Prinzeninseln vor Istanbul von der Polizei festgenommen. Ein Richter verhängte gegen ihn Untersuchungshaft, die in der Türkei mehrere Jahre andauern kann. Der absurde Tatvorwurf lautet: „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung“ ... Mehr...

  • 20.07.2017, Talita Gergely

    Coole Hilfe

    Das Projekt „Frauenort-Augusta“ in der Brunnenstraße in Berlins Mitte ist eines der ersten für Zufluchtswohnungen in der Hauptstadt. Es richtet sich an Frauen und ihre Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Stefan unterstützt dieses Projekt seit Jahren und besucht regelmäßig dessen Team. Dieses Jahr bat das Projekt um Mithilfe bei der Anschaffung zweier Kühlschränke für die Wohnungen ... Mehr...

  • 18.07.2017, Talita Gergely

    Schüler auf dem Jakobsweg

    Am 17. Juli feierte die Heinz-Brandt-Schule in Weißensee ihr Sommerfest. Im Laufe der letzten Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ganz besonderen Herausforderungen gestellt. Sie bauten einen Steinofen für das Schloss Breitungen, unternahmen eine Fahrradfahrt nach Russland und absolvierten eine Pilgerwanderung entlang des Jakobsweges ... Mehr...

  • 17.07.2017, Talita Gergely

    Brause und Blumen für Besucher

    In der zweiten Juliwoche war Stefan viel unterwegs, um mit Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen und über seine Arbeit zu informieren. Begonnen hatte die Woche in Prenzlauer Berg am U-Bahnhof Schönhauser Allee, wo Stefan mit einem Infostand vor Ort war, mit Passanten debattierte, Kaffee ausschenkte und natürlich rote Luftballons verteilte ... Mehr...

  • 14.07.2017, Stefan Liebich

    Mietenexplosion in deutschen Großstädten

    Wirksame Mietpreisbremse? Fehlanzeige! In Berlin ist der neue Mietspiegel erschienen. Zu erwarten war, dass er für die Mieterstadt nichts Gutes verheißt. Er zeichnet die Mietenentwicklung nach, die durch Bundesrecht ermöglicht wird. Selbst dieses Instrument wird von privaten Vermietern angegriffen. ... Mehr...

  • 11.07.2017, Talita Gergely

    Sommerfest mit Senioren

    Am Samstag war Stefan zu Gast beim Sommerfest der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg in der Stavanger Staße ganz im Norden von Prenzlauer Berg. Neben zahlreichen interessanten Begegnungen, gab es mitreißende Rhythmen, unter anderem von Gerd Christian und Siggi Tzorß. Es wurde erzählt, getanzt, gesungen und geklatscht ... Mehr...

  • 10.07.2017

    Dobrindt ein Mann ohne Rückgrat

    »Der Verkehrsminister will offenbar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: sich Berlins neuen Flughafen als lästige Konkurrenz des Münchener Airports vom Halse halten und zugleich als Politiker einen persönlichen Vorteil aus dem Weiterbetrieb Tegels beziehen«, vermutet Stefan Liebich, Sprecher der Berliner Landesgruppe der Linksfraktion im Bundestag ... Mehr...

  • 10.07.2017

    Drei grundlegende Herausforderungen

    „Der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich, der sich als einer der wenigen Linkspolitiker näher mit China befasst, hat vor einigen Jahren ‚drei grundlegenden Herausforderungen‘ beschrieben, mit der Linke konfrontiert sind, wenn sie sich China zuwenden: den Widerspruch zwischen nachholender Entwicklung, ... Mehr...

Blättern: