Menü X

Aus dem Wahlkreis

  • 22.03.2017, Diren Yapar

    Ehrung für Künstler Klemke

    Als Stefan noch ein Junge war, standen Bücher wie „Lütt Matten“, „Bootsmann auf der Scholle“ oder auch „Die Schwalbenchristine“ mit den wunderbaren Illustrationen von Werner Klemke in seinem Bücherschrank. Später hat er sich über die Klemke-Zeichnungen und den berühmten Klemke-Kater im „Magazin“ gefreut ... Mehr...

  • 10.03.2017, Hartmut Seefeld

    Große Pläne in kleiner Bar

    Auswärts war vorgestern, längst wird in Berlin Klausur gehalten. So jedenfalls hielt es das teamliebich auch in diesem Jahr. An vertrautem Ort in der Brotfabrik Weißensee trafen wir uns zum Reden, Aufgaben verteilen, Ideen suchen und Ideen finden, um gut gerüstet in den Endspurt dieser Wahlperiode zu treten ... Mehr...

  • 10.03.2017, Diren Yapar

    Preis für schulisches Engagement

    Die Ehrenpreisvergabe am Rosa-Luxemburg-Gymnasium fand in diesem Jahr am 6. März statt, einen Tag nach dem 146. Geburtstag von Rosa Luxemburg. Geehrt werden durch den Schulverein Schülerinnen und Schüler, die in den vergangenen Monaten ganz besonderes Engagement gezeigt haben.... Mehr...

  • 09.03.2017, Gabi Kuttner

    Begegnungen mit ungewöhnlichen Frauen

    Seit etlichen Jahren trifft sich das teamliebich am Vorabend des Internationalen Frauentags im Wahlkreisbüro. Diesmal waren auch Delia Hinz und Oliver Höfinghoff, Referent von Pankows Bürgermeister Sören Benn, dabei. Alle hatten ihr Lieblingsmesser, Schere und Handschuhe dabei, um die zahlreichen Rosen für die Frauentagsaktion fit zu machen ... Mehr...

  • 02.03.2017, Gabi Kuttner

    Weltoffenes Pankow

    Der Reigen der von Stefan initiierten Informationsbesuche schloss sich in der vorigen Woche mit dem Besuch der Pankower Integrationsbeauftragten Katarina Niewiedzial im Wahlkreisbüro. In ihrem Bereich geht es nicht nur um die Situation von Flüchtlingen, auch die europäische Zuwanderung wächst. Das ist sowohl auf dem Arbeitsmarkt spürbar, als auch bei den Obdachlosenzahlen unter den europäischen Zuwanderern ... Mehr...

  • 02.03.2017

    Brief an bulgarischen Botschafter

    Um den Schulgarten der Bornholmer Grundschule in Prenzlauer Berg zu retten, hat sich der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich (LINKE) an den bulgarischen Botschafter Radi Naidenov gewandt. Der Garten soll einem Erweiterungsbau für 144 Schüler weichen, dabei befindet sich auf der anderen Seite im ehemaligen DDR-Botschaftsviertel ein unbebautes Grundstück, dass der Republik Bulgarien gehört (»nd« berichtete) ... Mehr...

  • 27.02.2017, Diren Yapar

    Der Mann, der nach Kirchner kam

    Am 25. Januar wählte die Pankower BVV Vollrad Kuhn (Bündnis90/Die Grünen) als Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste in das Bezirksamt. Kuhn ist zugleich Stellvertretender Bezirksbürgermeister. Notwendig wurde die Nachwahl, weil Amtsvorgänger Jens-Holger Kirchner Staatssekretär für Verkehr in der Berliner Landesregierung wurde ... Mehr...

  • 24.02.2017, Gabi Kuttner

    GenossInnen in produktiver Unruhe

    Am Mittwochabend war Stefan bei der Basisorganisation Weißensee zu Gast. Neben außenpolitischen Themen wie dem Brexit oder die zahlreichen Irritationen um den neuen US-Präsidenten waren die bevorstehenden Bundestagswahlen von großem Interesse. Auf die Genossinnen und Genossen hier konnte und kann sich Stefan gerade im Wahlkampf uneingeschränkt verlassen ... Mehr...

  • 21.02.2017, Gabi Kuttner

    Qualitätssprung statt Dauerschleife

    In der vorigen Woche bekam Stefan Besuch von Heike Gerstenberger. Sie ist die Pankower Gleichstellungsbeauftragte, ein sehr gern gesehener Gast mit ihrem großen Herzen für die Frauen und ihrer schier unerschöpflichen Zähigkeit bei der Durchsetzung wichtiger Projekte. Mehr...

  • 20.02.2017

    Deutsch-national passt nicht nach Pankow

    Auch in Pankow wird es Pazderski allerdings mit einem starken Linken-Kandidaten zu tun bekommen. Bereits im Januar nominierte die dortige Linke fast einstimmig Stefan Liebich als Direktkandidaten. Er hatte bereits bei den Wahlen 2009 gegen Wolfgang Thierse (SPD) und 2013 gegen Lars Zimmermann (CDU) das Direktmandat gewinnen können ... Mehr...

  • 13.02.2017, Gabi Kuttner

    Mit kalten Füßen und roten Nasen

    Monatlich an Infoständen den Bürgerinnen und Bürgern für Gespräche zur Verfügung zu stehen, ist oft genug auch eine wetterbedingte Herausforderung. Doch egal ob mit kalten Füßen oder roten Nasen - es wird nicht gekniffen. Das war am 28. Januar am Arnimplatz in Prenzlauer Berg so, ... Mehr...

  • 10.02.2017, Gabi Kuttner

    Ein Lobbyist der Schwachen

    Als Mitbegründer und Geschäftsführer des Vereins „Fördern durch Spielmittel e. V.“ ist Siegfried Zoels seit Jahren mit internationalen Veranstaltungen und Projekten betraut und hat sich auf dem Gebiet der Inklusion behinderter Menschen besondere Meriten verdient. Der Kulturwissenschaftler mit politischen ... Mehr...

  • 09.02.2017, Diren Yapar

    Neuer Mann an der Fraktionsspitze

    Nachdem Stefan einige Antrittsbesuche in der Bezirkspolitik absolvierte, besuchte er nun auch den Fraktionsvorstand der Linksfraktion in der Pankower Bezirksverordnetenversammlung. Der neue Fraktionsvorsitzende Matthias Zarbock, er löste den langjährigen Vorsitzenden Michael van der Meer ab, den die ... Mehr...

  • 07.02.2017, Gabi Kuttner

    Auf gepackten Koffern

    Zum Monatsbeginn besuchte Stefan das einzige Mitglied im Pankower Bezirksamt, welches schon in der vorherigen Wahlperiode dort vertreten war. Dr. Torsten Kühne (CDU) zeichnet seit den letzten Wahlen für die Abteilung Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit verantwortlich. Der Besuch platzt mitten in dessen Umzugsvorbereitungen, denn sein neuer Dienstsitz ist statt in der Fröbelstraße in Prenzlauer Berg nunmehr im alten Rathaus von Weißensee ... Mehr...

  • 06.02.2017, Gabi Kuttner

    Partnerbesuch aus Reinickendorf

    Vergangene Woche besuchte der Vorsitzende der Reinickendorfer Linken Felix Lederle Stefan im Wahlkreisbüro. Mit dem westlichen Nachbarn verbindet ihn seit Jahren eine enge Zusammenarbeit. Felix, der jetzt auch persönlicher Referent der Berliner Parteivorsitzenden Katina Schubert ist, leitet zugleich auch die kleine Linksfraktion in der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung ... Mehr...

  • 03.02.2017, Diren Yapar

    Sieben auf einen Streich

    Bereits zum fünften Mal fand an der Grundschule im Panketal in Berlin-Karow die Veranstaltungsreihe „Schüler fragen – Politiker antworten“ statt und Stefan saß nun auch zum fünften Mal auf dem Podium. Mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundes-, Landes-, und Bezirksebene aus sieben Parteien war es in diesem Jahr besonders gut besetzt ... Mehr...

  • 31.01.2017, Hartmut Seefeld

    Pankows Vereine als gute Gastgeber

    Am vergangenen Freitag fand in einem Autohaus in Niederschönhausen der Neujahrsempfang der Pankower Vereine statt. In einigen, wie dem Verein für Pankow oder dem Förderverein Stille Straße e.V., ist Stefan selbst Mitglied. In diesem Jahr organisierten die Weißenseer Heimatfreunde den festlichen Jahresauftakt ... Mehr...

  • 30.01.2017, Gabi Kuttner

    Emotionale Momente im Gedenken

    Am 27. Januar jährte sich die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 72. Mal. Bezirksbürgermeister Sören Benn wandte sich aus diesem Anlass an Pankows Bürger: „Ich rufe die Pankowerinnen und Pankower auf, sich an der Lichterkette zu beteiligen und so ein Zeichen der Erinnerung und Ermutigung zu setzen im Einsatz für eine demokratische und offene Gesellschaft“ ... Mehr...

  • 26.01.2017, Gabi Kuttner

    Bläserinnen auf der Bühne

    Pankows Bezirkspolitiker hatten schon immer ein gutes Händchen bei der Wahl der Location für ihren Neujahrsempfang. In diesem Jahr begrüßten Bürgermeister Sören Benn und BVV-Vorsteher Michael van der Meer am vergangenen Freitag ihre Gäste im Motorenwerk Berlin in Weißensee.  ... Mehr...

  • 22.01.2017, Stefan Liebich

    Große Zustimmung für Kandidatur

    Nahezu einmütig nominierte heute die Pankower LINKE Stefan Liebich zu ihrem Bundestagskandidaten. Bei 69 abgegeben Stimmen gab es auf der Wahlkreisvertreter*innen-Versammlung 66 Ja-Stimmen bei lediglich zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung. Das ist eine Zustimmungsquote von 96 Prozent. In einer ... Mehr...

Blättern: