Menü X

Themen

  • 18.08.2017, Stefan Liebich

    Verstörender Auftritt

    Nach den schrecklichen Ereignissen in Charlottesville hatte der US-Präsident erneut einen völlig verstörenden Auftritt. Als ich Donald J. Trump schon kurz nach seiner Wahl einen Rassisten nannte, entgegneten mir Politiker und Journalisten, so könne man den Präsidenten der USA nicht bezeichnen, ich solle erstmal abwarten ... Mehr...

  • 21.07.2017, Stefan Liebich

    In Geiselhaft

    Am 5. Juli wurde der 45-jährige Berliner Peter Steudtner in seinem Hotel auf den Prinzeninseln vor Istanbul von der Polizei festgenommen. Ein Richter verhängte gegen ihn Untersuchungshaft, die in der Türkei mehrere Jahre andauern kann. Der absurde Tatvorwurf lautet: „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung“ ... Mehr...

  • 06.07.2017, Talita Gergely

    Rot. Radikal. Rüstig.

    Die parlamentarische Sommerpause ist da und für Stefan bedeutet das auch mehr Zeit für Gespräche mit Pankower Genossinnen und Genossen. So auch am Mittwoch, als Stefan die Basisorganisation „Pawlowski“ im Hotel Pankow besuchte, um über aktuelle Politikthemen zu sprechen. Es gab Kaffee und Kuchen, denn, wie eine Genossin anmerkte: „Man gönnt sich ja sonst nichts im Leben“ ... Mehr...

  • 12.06.2017, Diren Yapar

    Europa retten!

    Auf dem Bundesparteitag in Hannover ging es auch darum, wie DIE LINKE. zur Europäischen Union steht. "Wir sind nicht bei den Totengräbern der Europäischen Union. Wir müssen die Retterin sein!", so Stefan Liebich.   Mehr...

  • 24.05.2017, Talita Gergely

    Zeit zum Reden

    Um die schönste Zeit des Jahres zu begrüßen, lud die Linksfraktion Pankow am vergangenen Freitag zum Frühjahrempfang in die Brotfabrik am Caligariplatz. Stefan, der parallel an einer Podiumsdiskussion in Chemnitz teilnahm, wurde von seinem teamliebich würdig vertreten. Als dessen neuestes Mitglied war es für mich eine wunderbare Gelegenheit, etliche der Pankower Genossinnen und Genossen kennenzulernen und mit ihnen interessante Gespräche in lockerer Atmosphäre zu führen ... Mehr...

  • 24.05.2017, Talita Gergely

    Sozial. Gerecht. Für Alle.

    Am 20. Mai fand die 5. Hauptversammlung des Bezirksverbandes DIE LINKE. Pankow statt. Im Mittelpunkt stand der bevorstehende Wahlkampf. Zwei klare Ziele wurden benannt: Im Wahlkreis 76 (Pankow-Weißensee-Prenzlauer Berg West) wollen wir zusammen mit Stefan Liebich um den Hattrick beim Direktmandat kämpfen ... Mehr...

  • 13.04.2017, Talita Gergely

    Außenpolitik aus Sicht von R2G

    Auf Einladung der Bundesakademie für Sicherheitspolitik nahm Stefan an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Nach der Vereidigung von Trump – vor der Bundestagswahl: Die außen- und sicherheitspolitische Agenda Deutschlands“ teil. Zusammen mit Dr. Fritz Felgentreu (SPD) und Hans-Christian Ströbele (Bündnis ... Mehr...

  • 03.04.2017, Hartmut Seefeld

    „Wir wollen verändern“

    Es war gut geheizt am Sonnabend im Bunsensaal des WISTA-Veranstaltungszentrums Adlershof, doch wirklich heiß ging es bei der Vertreter*innenversammlung zur Abstimmung über die Berliner Landesliste zur Bundestagswahl nicht her. Außer vielleicht Evrim Sommer, deren Kandidatur auf Platz 5 die Neuköllnerin Judith Benda letztlich erfolglos zu verhindern suchte, kam an diesem Tag  wohl niemand recht ins Schwitzen ... Mehr...

  • 03.04.2017, Talita Gergely

    Keine Regierung ohne Kompromisse

    Nach einem langen Sitzungstag in der letzten Märzwoche besuchte Stefan die Genossinnen und Genossen der Basisorganisation Vineta in Pankow. Bei dem Treffen ließ er seine Abgeordnetentätigkeit in der 18. Wahlperiode Revue passieren und sprach über Außenpolitik und die Möglichkeit eines Mitte-Links-Bündnisses auf Bundesebene ... Mehr...

  • 23.03.2017, Stefan Liebich

    „Das Gras nimmt Schaden“

    In der vergangenen Woche war ich für einige Tage in Südostasien, genauer in Singapur und in Indonesien. Ich nahm dort an einer Weiterbildung an der „Lee Kuan Yew School of Public Policy“ teil, vermittelt von der Robert-Bosch-Stiftung. Singapur ist ein durchaus faszinierender Stadtstaat an einem vielbefahrenen Schifffahrtsweg, der Straße von Malakka ... Mehr...

  • 20.03.2017, Stefan Liebich

    Kandidatur für Listenplatz 2

    Auf Vorschlag des Landesvorstands der Berliner LINKEN bewerbe ich mich um Platz 2 der Landesliste zu den Bundestagswahlen, über die am 1. April eine Vertreter/innen/versammlung abstimmen wird. Nachstehend mein Bewerbungsschreiben: ... Mehr...

  • 07.03.2017, Stefan Liebich

    Spenden für Südsudan

    Im Südsudan sind über sieben Millionen Menschen von einer Hungersnot betroffen. „250.000 Kinder sind in akuter Lebensgefahr“, sagt Karin Settele, Geschäftsführerin der Bonner Hilfsorganisation „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“, in deren Vorstand ich seit 2013 Mitglied bin. Bei Help wird bereits seit Jahren vor der stillen Katastrophe in dem von Bürgerkrieg zerrütteten Land gewarnt ... Mehr...

  • 16.02.2017, Diren Yapar

    Botschaften eines unberechenbaren Präsidenten

    „Und gegen Mittag fragt man sich besorgt in Europa ob er schon wach ist und was er jetzt wieder angestellt hat.“ Diese Aussage beschreibt auf sarkastische Weise, wie Donald Trumps Präsidentschaft gegenwärtig von vielen Menschen wahrgenommen wird.... Mehr...

  • 06.02.2017, Gabi Kuttner

    Partnerbesuch aus Reinickendorf

    Vergangene Woche besuchte der Vorsitzende der Reinickendorfer Linken Felix Lederle Stefan im Wahlkreisbüro. Mit dem westlichen Nachbarn verbindet ihn seit Jahren eine enge Zusammenarbeit. Felix, der jetzt auch persönlicher Referent der Berliner Parteivorsitzenden Katina Schubert ist, leitet zugleich auch die kleine Linksfraktion in der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung ... Mehr...

  • 22.01.2017, Stefan Liebich

    Große Zustimmung für Kandidatur

    Nahezu einmütig nominierte heute die Pankower LINKE Stefan Liebich zu ihrem Bundestagskandidaten. Bei 69 abgegeben Stimmen gab es auf der Wahlkreisvertreter*innen-Versammlung 66 Ja-Stimmen bei lediglich zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung. Das ist eine Zustimmungsquote von 96 Prozent. In einer ... Mehr...

  • 18.01.2017, Gabi Kuttner

    Am Wochenende in Klausur

    Klausuren sind sicher nicht jedermanns Sache, vor allem an einem Wochenende. Ihr Nutzen jedoch ist weitgehend unumstritten. Wenn sie denn gut vorbereitet wurden. Endlich einmal Zeit, Themen nicht unter Zeitdruck zu besprechen. So lief es auch am Samstag bei der Klausur des Pankower Bezirksvorstands in den Räumen der Geschäftsstelle in der Weddinger Fennstraße ... Mehr...

  • 17.01.2017, Stefan Liebich

    Pankower Erfahrungen

    In der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt plant die islamische Ahmadiyya Gemeinde den Neubau einer Moschee. Der Plan spaltet dort die Gemüter, es gibt viel Unsicherheit und viele Vorurteile. Bereits 2008 hat im Pankower Ortsteil Heinersdorf die Berliner Ahmadiyya Gemeinde eine neue Moschee eröffnet ... Mehr...

  • 17.01.2017, Gabi Kuttner

    Soziale Frage rückt in Mittelpunkt

    Politik im Gespräch heißt eine Veranstaltungsreihe des 1991 gegründeten Vereins Helle Panke, in der Stefan regelmäßig zu Gast ist. In der vergangenen Woche stand er in der Kopenhagener Straße 76 zum Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen und seine Folgen Rede und Antwort. ... Mehr...

  • 13.01.2017, Gabi Kuttner/Diren Yapar

    Gast und Gastgeber

    Seit einigen Wochen zieht Stefan vor Pankower Genossinnen und Genossen Bilanz seiner Abgeordnetentätigkeit. Anfang der Woche war er bei der BO Alt-Pankow zu Gast, die sich, so spielt das Leben, regelmäßig in seinem Wahlkreisbüro trifft. Er war sozusagen bei sich zu Besuch. ... Mehr...

  • 09.01.2017, Hartmut Seefeld

    Moscheebau zu Erfurt

    Am 11. Januar berichtet Stefan Liebich gemeinsam mit dem Pankower Imam Said Ahmad Arif im Rahmen einer Veranstaltung der Linksfraktion im Erfurter Stadtrat über die Pankower Erfahrungen mit der im Ortsteil Heinersdorf im Oktober 2008 eröffneten Moschee der Ahmadiyya Gemeinde. Das Interesse ... Mehr...

Blättern: