Menü X
Hartmut Seefeld

Oase in der Stadt

Ein Dankeschön an OASE-Geschäftsführerin Gabriella Török.

Anfang September feierte die OASE Berlin ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem Hoffest im InterKULTURellen Haus in Prenzlauer Berg. Seit 1992 unterstützt der Verein Menschen, die mit Migrations- und Fluchtgeschichte eine neue Heimat suchen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die drei großen B – Beratung, Begegnung, Bildung. Integrationslotsen begleiten bei Bedarf bei Behördengängen.

Metzer Str. 25
Gute Begegnungen in der Schönfließer Straße 7

Stefan, der regelmäßig in Einrichtungen der OASE zu Gast ist, schaute zum Gratulieren vorbei.
Entstanden ist der Verein aus einer Beratungsinitiative in der Wendezeit für jüdische Aussiedler aus der Sowjetunion und vietnamesische Vertragsarbeiter in der DDR.