Menü X
Diren Yapar

Botschaften eines unberechenbaren Präsidenten

Pankows Linkechefin Sandra Brunner moderierte den Basistag.

„Und gegen Mittag fragt man sich besorgt in Europa ob er schon wach ist und was er jetzt wieder angestellt hat.“ Diese Aussage beschreibt auf sarkastische Weise, wie Donald Trumps Präsidentschaft gegenwärtig von vielen Menschen wahrgenommen wird. Sie war auch das bestimmende Thema auf dem Basistag der Pankower Linken Anfang der Woche im Karl-Liebknecht-Haus.

Der Rosa-Luxemburg-Saal war gut gefüllt.

In regelmäßigen Abständen ist Stefan dort auch als Referent zu Gast. Als Außenpolitiker gestaltete er die Informationsveranstaltung unter der Überschrift: „Trump, und wie sich die Welt ändert.“ Stefan präsentierte der Basis zunächst eine kleine Auswahl der unendlich vielen Twitter-Meldungen Donald Trumps. Schnell wurde dabei deutlich, wie unberechenbar dieser Präsident ist.

Unter den Zuhörern war auch Berlins Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach. Sie gab den doch zahlreich erschienenen Genossinnen und Genossen einen Einblick in ihre Arbeit.