Menü X

Deutschland verhebt sich mit Militäreinsätzen

In einem Live-Interview mit dem Nachrichtensender Phönix innerhalb der Sendereihe „Vor Ort“ erwartet Stefan Liebich nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA „turbulente Zeiten“ auf uns zukommen, zumal schon „einiges Porzellan zerschlagen“ worden ist.

Interview im Bundestag mit Rainer Arnold und Stefan Liebich am 26.01.2017

Der neue Außenminister Sigmar Gabriel, so prophezeit Stefan Liebich „wird eine Menge zu tun bekommen. Er plädiert für eine Stärkung der OSZE als Grundlage für Sicherheit in Europa und warnt vor zweifelhaften Militärbündnissen. Die EU als Ersatz der NATO wäre der falsche Weg. Die expansiven Militäreinsätze der Bundeswehr, aktuell beschlossen in Mali und im Nordirak, werden Deutschland seine Grenzen aufzeigen. Und er warnt: Deutschland droht sich mit den Militäreinsätzen zu verheben.

Aus: "Vor Ort", Phönix, 26. Januar 2017