Menü X

Bundespolitik erlebt r2g ganz unmittelbar

Da hat der Bundestagsabgeordnete und frühere Berliner Parteichef Stefan Liebich schon recht: Die 630 Bundestagsabgeordneten erleben das Funktionieren oder Nichtfunktionieren dieses Dreierbündnisses durch ihr Leben in Berlin. „Und nicht alle Grünen und Sozialdemokraten werden Rot-Rot-Grün ausschließen“, frotzelte Liebich. Deshalb bestehe auch ein „gewisser Druck“ der linken Bundesebene auf die Berliner Linke. „Es nutzt ja nichts“, sagte er, „wir können nicht verzagt in den Wahlkampf gehen.“ Die Wahlstrategie heiße „Hoffnung statt Angst“.

Aus: "Berliner Linke wählt Katina Schubert an ihre Spitze", Tagesspiegel, 10. Dezember 2016