Menü X
Diren Yapar

Klein, aber fein

Freundeskreis der Chronik Pankow zu Besuch im Bundestag

In aufgeschlossener Runde.

Eine kleine, aber dufte Gruppe aus seinem Wahlkreis empfing Stefan vor einigen Tagen im Bundestag. Die Mitglieder des Freundeskreises der Chronik Pankow e.V., die Stefan seinerseits bereits an ihrem Vereinssitz in Niederschönhausen besucht hatte, nahmen seine damalige Einladung gern an. Die Gesprächsstunde war gut gefüllt mit interessanten Themen. Da es sich bei dieser Gruppe um sehr gute Kenner Pankows handelt, wollten die Gäste gleich zu Beginn wissen, was ein Bundestagsabgeordneter denn auf Bezirksebene bewegen kann. Natürlich kann auch ein direkt gewählter Bundestagsabgeordneter in seinem Wahlkreis keine Entscheidungen treffen, aber er hat Möglichkeiten, den jeweiligen Anliegen das notwendige Gehör zu verschaffen.

Aufmerksam wurden auch Stefans Erläuterungen zur asymmetrischen Demobilisierungspolitik der Bundeskanzlerin verfolgt. Mit vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken ging es dann weiter zum Mittagessen im Besucherrestaurant des Hohen Hauses.