Menü X
Gabi Kuttner

Kaffee im schattigen Garten der Stillen Straße

In der Seniorenfreizeitstätte Stille Straße war es bei meinem Besuch am Sonnabend einmal ruhig - kaum zu glauben. Der harte Kern der Seniorinnen und Senioren, die ihre Einichtung retten wollen, saß am Sonnabend Nachmittag gemütlich beim Kaffee im Schatten der Bäume. Zu Besuch waren "nur" Ute und Lars Klinkmüller sowie zwei Journalisten aus dem Haus der Demokratie.

Die besonders in Wilhelmsruh sehr bürgerschaftlich engagierten Klinkmüllers wollten sich selbst ein Bild machen. Auch gaben sie interessante Hinweise zum Thema Sanierung. Zwischen zwei Keksen erfuhr ich, was demnächst u.a. alles anliegt: Am Sonntag ist Aktionstag, Dienstag Frühstück mit der Parteivorsitzenden der LINKEN Katja Kipping, am 23. August Aktion vor dem Abegordnetenhaus. Jetzt aber war erst einmal Sonnabend. Selten habe ich Doris Syrbe und ihr Team so entspannt und laut lachend gesehen. Ich wünschte ihnen auch im Namen von Stefan Liebich noch viele solcher Nachmittage. Bis nächste Woche, liebe Besetzerinnen und Besetzer.